Spekulatius

Ich habe mich mal Low Carb Spekulatius gewagt. Ich muss gestehen, die Originalen Kekse schmecken mir nicht so sehr. Aber meine Variante finde ich richtig lecker. Ich muss aber gleich am Anfang sagen, dass sie leider nicht so kross wie gewohnt sind. Das mindert den Geschmack aber in keiner Weise.

Zutaten: 

Zubereitung Spekulatius:

Die Eier mit dem Xucker und der weichen Butter verquirlen. Dann das Mark der Vanilleschote dazu geben.

Nun das Mandelmehl mit dem Flohsamenschalenpulver, dem Backpulver, dem Spekulatiusgewürz, dem Zimt und den gemahlenen Mandeln sowie mit dem Salz vermengen. 

Das Mehlgemisch zu den nassen Zutaten geben und alles miteinander verkneten.

Wer möchte kann den Teig nun durch eine Spekulatiusform drücken. Mir war das ehrlich gesagt zu viel Aufwand. Darum habe ich den Teig zwischen 2 Backpapieren ausgerollt und in Rechtecke geschnitten.

Die Spekulatius-Rechtecke mit Wasser bestreichen und die Mandelblättchen darauf verteilen.

Nun in den vorgeheizten Backofen geben und bei 160°c Umluft etwa 20 Minuten backen lassen.

Am Besten immer mal wieder drauf schauen, damit sie nicht zu dunkel werden.

4 thoughts on “Spekulatius

  1. hallo Diana,
    ah, endlich Spekulatius! Eine tolle Idee, vielen Dank dafür.

    Wie kommt es, dass die Mandelblättchen nur mit Wasser festkleben? Ich dachte, man bräuchte dafür mindestens Eigelb oder Eiweiß?

    Gruß & eine schöne Adventszeit,
    Carsta

    1. Hallo Carsta,
      ich war einfach mutig und hab es probiert. Sie sind nicht sooo fest wie wenn es mit Eigelb dran gemacht worden wäre, aber ich wollte auch keine Eischicht auf meinen Spekulatius.Aber durch das Wasser wurde meine Oberfläche angeraut, das hat in diesem Fall gereicht.

      LG
      Diana

    1. Hallo Ursula,
      ich habe es nicht ausprobiert. Daher kann ich dir es nicht sagen. Aber grundsätzlich muss man sagen, dass gemahlene Mandeln nicht soviel Flüssigkeit bzw Butter aufnehmen, da sie von sich aus schon viel Fett haben. Gegebenenfalls musst du das dann anpassen.

      LG
      Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.