Nussknacker mit gerösteten Haselnüssen

Wollt ihr Weihnachtsleckereien ohne zu Backen? Dann schaut euch das Rezept von den Nussknacker an. Sie schmecken richtig lecker und sind einfach herzustellen.

Zutaten:

Zubereitung Nussknacker:

Die Haselnüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in den vorgeheizten Backofen bei 160° Umluft etwa 15 Minuten rösten.

Die Haselnüsse heraus nehmen und etwas abkühlen lassen.

Nun die Schale mit Hilfe eines Mulltuchs abreiben.

Wer keine Lust auf diesen Schritt hat, kann auch schon geschälte Haselnüsse kaufen.

Eine Pfanne erhitzen und die Butter darin schmelzen. Etwa 150 Gramm Xucker dazu geben und alles gut miteinander verrühren bis alles gleichmäßig geschmolzen ist. Alles etwas karamellisieren lassen. 

Dann die Haselnüsse dazu geben und die Pfanne vom Herd nehmen. Nun den restlichen Xucker dazu geben und sofort miteinander verrühren.

Anschließend Backpapier auf der Arbeitsplatte auslegen.

Wenn das Karamell dickflüssig ist, jeweils einen Esslöffel der karamellisierten Nüssen auf das Backpapier geben und so kleine Nusskreise auslegen. Dabei darauf achten, dass die Nüsse jeweils eng beieinander liegen. 

Das wird wiederholt bis alles aufgebraucht ist. Nun abkühlen lassen bis das Karamell fest ist.

Die Schokodrops über dem heißen Wasserbad schmelzen und die Nussknacker mit dem Boden zuerst hinein tunken. Dann wieder auf das Backpapier legen und die Schokolade abkühlen lassen.

Wer die Nussknacker gleich essen möchte kann sie auch mit Erythrit machen. Zum Lagern empfehle ich aber Xylit.

Tipp: Falls ihr kleinere Portionen haben möchtet, könnt ihr auch immer 3 Haselnüsse zusammen legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.