One Pot: Weißkohl mit Haschee

Im Herbst und Winter esse ich gefühlt jeden zweiten Tag Weißkohl. Einfach weil das Wintergemüse so vielseitig ist. Diesmal habe ich ihn mit der Schwäbischen Hackfleischsoße Haschee zubereitet. Den Weißkohl habe ich dazu in Scheiben geschnitten. Das Gericht ist Low Carb und glutenfrei.

Zutaten:

  • 1000 – 1200 g Weißkohl
  • 500 g Hackfleisch
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Oregano
  • 3 EL Paprikapulver
  • 1 EL gemahlener Kümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Brühe oder Salzwasser
  • Butterschmalz

Zubereitung Weißkohl mit Haschee:

Den Weißkohl halbieren, die äußeren Blätter entfernen und den Strunk herausschneiden. Dann in dünne Streifen schneiden.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und zerkleinern.

Butterschmalz in einer ausreichend große Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin goldbraun andünsten.

Anschließend das Hackfleisch dazu geben und von allen Seiten anbraten.

Mit passierten Tomaten ablöschen und mit Oregano, Kümmel und Paprikapulver würzen. 

Den Weißkohl dazu geben und gut durchrühren.

Dann die Brühe oder das Salzwasser dazu geben und etwa 10 – 15 Minuten bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel dünsten lassen. 

Wenn der Weißkohl schön durchgegart ist, den Deckel abnehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Und unter rühren noch weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Anschließend servieren. Ich empfehle dazu noch etwas Parmesan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.