Low Carb Zimtschnecken

Diese Woche habe ich meine Leser gefragt was ich backen soll. Viele wollten ein paar Zimtschnecken. Da ich mittlerweile liebendgerne mit Hefeteig backe, habe ich das gerne umgesetzt. Aber natürlich alles Low Carb und glutenfrei.

Zutaten:

Zubereitung Zimtschnecken:

Den Zucker und die Hefe in warme Milch geben. Alles verrühren bis die Hefe aufgelöst ist.

Dann die sechs Eier mit dem Quark und den 100 g Xucker verquirlen.

Nun das Flohsamenschalenpulver mit dem Mandelmehl, dem Kokosmehl und den Bambusfasern sowie dem Salz vermengen.

Die trockenen Zutaten in die Schüssel mit der Eier-Quark-Masse geben. Alles miteinander verkneten und die Hefemilch dazu geben.

Alles zu einem gut knetbaren Teig verarbeiten.

Sollte der Teig zu flüssig sein, einfach etwas Bambusfasern dazu geben.

Den Hefeteig nun an einem warmen Ort (max. 50 c°) für mindestens eine Stunde gehen lassen.

Nach der Gärzeit nochmal kurz durchneten und halbieren.

Die zwei Teigstücke zu einem etwa 3 mm dicken Quadrat ausrollen.

Ich empfehle hier wie immer eine Silikonmatte als Untergrund.

Falls der Teig zu sehr kleben sollte, einfach mit etwas Bambusfasern bemehlen.

Nun den Teig mit zerlassener Butter bestreichen.

Den Zimt und den restlichen Xucker miteinander vermengen und über die zerlassene Butter streuen.

Anschließend den Teig fest aufrollen und in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Zimtschnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Dann das Eigelb mit etwas warmen Wasser verquirlen und die Zimtschnecken damit bestreichen.

Zum Schluss in den Backofen geben und bei 180°c Umluft etwa 20 – 25 Minuten backen lassen. Sie sollten dabei schön goldbraun werden.

Die Zimtschnecken abkühlen zulassen. Den besten Geschmack hatten sie bei mir sogar, als ich sie über Nacht abkühlen ließ.

Ich für meinen Teil habe festgestellt, dass ich keinen Guss brauche. Wer aber trotzdem einen Zuckerguss haben möchte. Muss dafür nur 3 Zutaten nach Geschmack zusammen tun. Puderxucker
, Zitronensaft und Frischkäse.

 

 

 

5 thoughts on “Low Carb Zimtschnecken

  1. Gestern durch Zufall das Rezept entdeckt und ganz spontan mit gemischten Gefühlen gebacken, da ich vorher noch nie mit Bambusfaser gebacken hab. Aber ich hätte mir keine Sorgen machen müssen….. Die Zimtschnecken sind der Hammer! Danke für dieses tolle Rezept!
    Alle (auch die nicht-Low-Carbler) waren begeistert! Gestern gebacken, heute alle weg und die Familie ruft nach mehr! 🙂
    Werde morgen wieder welche backen. Vielleicht mal mit einer Nussfüllung.

  2. Hallo Diana,
    Ich frage mich, ob ich die Bambus-Fsern auch Durch Kartoffel-Fasern ersetzen kann?
    Danke für die vielen Rezepte!
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.