Haselnuss-Birnenkuchen mit Käsekuchenkern

Ich wollte mal einen Überraschungskuchen machen. Denn von Außen sieht mein Haselnuss-Birnenkuchen sehr klassisch aus. Aber wenn man ihn anschneidet, kommt ein leckerer Käsekuchenkern dabei heraus. Ich finde die Komponenten passen optimal zusammen. Ein bisschen hat es was von einem nach innengekehrten Cupcake. Naja gut mit viel Fantasie aber schmecken tut es aufjedenfall einfach klasse. Natürlich ist mein Rezept Low Carb und glutenfrei.

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 200 g Xucker
  • 250 g Quark
  • 450 g Frischkäse
  • 25 g Flohsamenschalenpulver
  • 400 g gemahlene Haselnüsse
  • 15 g Backpulver
  • 300 g geschälte und entkernte Birnen
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 1 Fläschchen Vanille-Aroma
  • Butterschmalz zum Einfetten
  • Gugelhupfform etwa 24 cm Durchmesser

Zubereitung Haselnuss-Birnenkuchen:

Die Birnenstücke raspeln.

Drei Eier mit 100 g Xucker und 250 g Quark verquirlen. Dann die gemahlenen Haselnüsse mit dem Backpulver und den Flohsamenschalenpulver vermengen. Das Nuss-Gemisch zu den nassen, verrührten, Zutaten geben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten. Die Birnenraspel unterheben.

Die Backform gut einfetten und mit etwa zwei Drittel vom Teig auskleiden. Es sollte dabei eine „Rinne“ entstehen in die man später den Käsekuchenteig füllen kann.

Den Gugelhupf in den vorgeheizten Backofen bei 160°c Umluft geben und ca. 15 – 20 Minuten vorbacken. 

In der Zwischenzeit die restlichen Eier mit 100 g Xucker und dem Frischkäse mischen. Nun das Vanillearoma und das Guarkernmehl vorsichtig unterheben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten.

Die Backform aus dem Backofen holen und Ränder gegebenfalls etwas andrücken. Dann die Käsekuchen-Creme hinein gießen.

Zum Schluss mit dem restlichen Kuchenteig vom Haselnuss-Birnenkuchen eine abschließende Schicht auftragen und so den Käsekuchen einschließen.

Der Haselnuss-Birnenkuchen kommt nun für nochmal eine Stunde bei 160° Umluft in den Ofen. 

Wenn er fertig ist, herausholen und gut abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen und bei Bedarf mit etwas Puderxucker bestreuen.

 

2 thoughts on “Haselnuss-Birnenkuchen mit Käsekuchenkern

  1. Hallo Diana danke für das tolle ebook. Beim Flammkuchen hat sich glaube ich ein Fehler eingeschlichen 30 EL Fsspulver , 60 EL Bambusfasern? Sonst finde ich deine Rezepte klasse,koche und backe sehr viel nach, mach weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.