Spinat-Tomaten-Auflauf – Einfach Low Carb

Ich habe heute einen leckeren Spinat-Tomaten-Auflauf für euch. Normalerweise ist ein Auflauf oft schön sahnig und mit einer dicken Käseschicht. Diesmal habe ich allerdings einen Auflauf gemacht der Ähnlichkeiten mit einer Frittata hat. Er ist einfach zu kochen, macht satt und schmeckt auch noch ausgezeichnet kalt.

Zuaten:

  • 600 g Spinat (TK)
  • 4 große Tomaten
  • 500 g Hackfleisch
  • 6 Eier
  • 200 g Schmand
  • 1 EL Flohsamenschalenpulver
  • Salz, Pfeffer und Petersilie
  • Fett für die Pfanne
  • Auflaufform

Zubereitung Spinat-Tomaten-Auflauf:

Den Spinat auftauen lassen und ausdrücken. Dann erstmal zur Seite stellen und die Hackbällchen vorbereiten. 

Dazu das Hackfleisch mit 2 Eiern und dem Flohsamenschalenpulver verkneten. Nun mit Salz, Pfeffer sowie Petersilie abschmecken und zu etwa 16 – 20 Bällchen formen.

Die Pfanne erhitzen, die Hackbällchen von allen Seiten scharf anbraten und heraus holen.

Dann 1 bis 2 Tomaten in Scheiben schneiden. Die Tomatenscheiben zur Seite legen und die restlichen Tomaten, entkernen und würfeln.

Nun den Spinat grob zerkleinern und mit den Tomatenstückchen vermengen. Die restlichen 4 Eier mit dem Schmand verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen. Die Spinat-Tomaten-Masse unter die Eier rühren. 

Jetzt die Hälfte der Hackbällchen in die Auflaufform geben. Dann die Masse mit dem Spinat darüber geben und die restlichen Fleischbällchen darauf legen. Zum Schluss mit den Tomatenscheiben belegen.

Den Spinat-Tomaten-Auflauf in den vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft geben und etwa 40 Minuten backen lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.