Schneller Joghurt-Melonen-Kuchen ohne Boden

Ich habe mich mal wieder an einen No-Bake-Cake gewagt. Da ich aber immer etwas genervt vom Boden bin, habe ich diesmal beschlossen ihn einfach wegzulassen. Das ist beim Joghurt-Melonen-Kuchen richtig gut gelungen. Das Resulat kann sich sehen lassen, und der Aufwand hält sich in Grenzen. Natürlich ist der Kuchen wie immer Low Carb.

Zutaten:

 

Zubereitung Joghurt-Melonen-Kuchen:

Die gemahlene Gelatine nach Packungsanweisung quellen lassen. Währendessen den Joghurt vorsichtig mit dem Xucker und dem Frischkäse verrühren. Ich empfehe es mit einem Rührbesen zu tun und viel Gefühl einzusetzen. Denn die Küchenmaschine verwendet zuviel Kraft, so, dass die Masse zu flüssig wird.

Wenn die Gelatine gequollen ist, im heißen Wasserbad auflösen. Dann 4 – 5 Esslöffel der Joghurt-Masse unter ständigem rühren in die Gelatine geben.

Wenn eine gleichmäßige Flüssigkeit entstanden ist. Zur restlichen Joghurt-Masse geben.

Die Zutaten zügig mit dem Rührbesen miteinander verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.

Ich habe mir vor kurzem eine Silikonform mit Glasboden gekauft. So konnte ich meine Masse einfach hinein geben. Solltet ihr das nicht haben, empfehle ich euch eine Springform mit Backpapier auszukleiden. Unten sowie an den Seiten. Dann könnt ihr die Joghurt-Creme ebenfalls hinein geben.

Gleichmäßig verstreichen und erstmal zur Seite legen.

Nun einen Melonenportionierer oder einen Kaffee-Messlöffel nehmen und wie mit einem Eislöffel Kürbisstücke herauslösen. Bei mir waren das meistens keine Kugeln sondern längliche Stücke. Genau das ist optimal um nun ein Blumenmuster darauf zu setzen.

Von der Mitte nach Außen, die Stücke im Kreis, auf dem Kuchen, auslegen. Ich habe mit der Cantaloupe-Melone begonnen und ab der Hälfte mit der Galiamelone weiter gemacht.

Nun den Joghurt-Melonen-Kuchen für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen bis er fest ist.

Den Kuchen vorsichtig von der Form lösen und servieren.

Wer möchte, kann wie ich, noch flüssige weiße Low Carb Schokolade darauf verteilen.

Natürlich kann man auch nur eine Melonensorte nutzen oder statt Melonen Beeren darauf verteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.