Batida-de-Coco-Eis – Low Carb und vegan!

Puh, es ist immernoch so warm draußen! Darum habe ich beschlossen nun endlich meine Spinnerei im Kopf umzusetzen. Und zwar eigenes Cocktail-Eis zu machen. Ich habe mich erstmal für ein Batida-de-Coco-Eis entschieden. Denn hier kommt man für ein tolles Ergebnis mit nur wenigen Zutaten aus. Und dieses Eis ist nicht nur Low Carb, zuckerfrei und glutenfrei, sondern auch noch vegan!

Zutaten:

    • 200 ml Kokosmilch (aus der Dose)
    • 70 g Puderxucker
    • 1 Messerspitze Xanthan
    • 1 cl Cachaça oder einen hochwertigen Rum
    • Eismaschine oder flache Schale
    • Kokosraspeln nach Geschmack

Zubereitung Batida-de-Coco-Eis:

Die Kokosmilch schaumig rühren und den Puderxucker sowie das Xanthan dazu geben.

Den Alkohol dazu geben und alles zu einer glatten Flüssigkeit verrühren.

Anschließend in die Eismaschine geben und diese etwa 2 Stunden arbeiten lassen.

Wer keine Eismaschine hat, kann das flüssige Eis auch in eine flache Schüssel geben und diese dann in den Gefrierschrank stellen.

Dann jede halbe Stunde einmal umrühren bis das Batida-de-Coco-Eis die richtige Konsistenz hat.

Zum Schluss mit ein paar Kokosrasplen bestreuen.

Meine Mengenangaben sind für meine Eismaschine, die für 2 Portionen Eis macht. Solltet ihr mehr Eis herstellen wollen, einfach die Menge verdoppeln.

Tipp: Wer möchte kann auch noch etwas flüssiges Kokosöl in nicht gefrorene Masse geben. Das macht das Eis noch cremiger.

Ein kleiner Hinweis: Alkohol hat einen anderen Gefrierpunkt, das Eis könnte so also länger brauchen.

Natürlich kann der Alkohol auch wegelassen werden, dann habt ihr ein leckeres Kokoseis!

Sollte das nicht so euren Geschmack treffen, dann empfehle ich euch mein Zwetschgen-Eis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.