Zucchini-Rezepte – Low Carb und glutenfrei

Die Zucchini-Schwämme hat uns erreicht. In den heimischen Gärten ist das Kürbisgewächs endlich reif und aufeinmal braucht man vorallem eins: Ideen, für den Alleskönner. Da ich Zucchini gerne esse und auch schon einige Rezepte auf meinem Blog habe, gibt es jetzt meine liebsten Zucchini-Rezepte in einem Beitrag. Natürlich Low Carb und glutenfrei.

Zucchini-Nudeln

Gerade in der Low Carb Küche ist eine Form wohl kaum wegzudenken und zwar die Zucchini-Nudeln. Mit dem Julienne-Schneider bekommt man perfekte Zucchini-Spaghetti hin die man dann perfekt mit verschiedenen Soßen reichen kann. Mein Lieblingsgericht mit den Zucchini-Nudeln ist und bleibt die Hackfleischsoße.

Gefüllte Zucchini im Gemüsebett

Ein weiterer Klassiker sind wohl die gefüllten Zucchini. Einfach gefüllt mit Hackfleisch, Käse und Gemüse. Das Gericht ist so ein wahrer Gaumenschmaus ohne viel Aufwand. Ich persönlich fülle die Zucchini am liebsten mit Hackfleisch und serviere noch Gemüse in Tomatensoße dazu. Hier kann man auch gut das Fruchfleisch der Zucchini weiterverarbeiten.

Zucchini-Frittata

Als schnelles Essen kann ich meine Zucchini-Frittata empfehlen. Sie ist einfach und schnell gemacht, schmeckt aber einfach fantastisch. Auch kalt ist sie in Hit und kann gut für Untwegs mitgenommen werden.

Raclette-Auflauf mit Zucchini und Tomate

Der opitmale Gegenspieler zur Zucchini ist die Tomate. Mit meinem Raclette-Auflauf kocht ihr nicht nur einen leckeren sondern auch noch einen schönen Auflauf, denn durch die Schichten macht er einiges her.

Zucchini-Röllchen mit Ricotta

Allgemein schmecken Zucchini mit Käse ausgezeichnet. Wie man an meinen Zucchini-Röllchen mit Ricotta gut sehen kann. Auch hier erinnern die Zucchini leicht an Nudeln. Aber ich persönlich finde, dass Zucchini in der Form doch um Welten besser schmecken.

Zucchini-Päckchen in Tomatensoße

Da wir gerade bei Ofengerichten sind. Meine Zucchini-Päckchen sind auch ein Genuss und man benötigt nicht viele Zutaten. Dieses Rezept eignet sich besonders, wenn man viele kleine Zucchini im Garten hat.

Zucchini-Papaya-Curry

Aber auch als Zucchini-Curry mit Papaya macht sich das Gemüse gut. Es ergänzt sich gut mit der Frucht und den Gewürzen. Bei Bedarf kann hier auch noch weiteres Gemüse dazu gegeben werden. Als Beilage empfehle ich hier Blumenkohlreis.

Zucchini-Petersilien-Puffer

Wer auch besonders große Zucchini hat, kann sie gut klein raspeln und sie zum Beispiel Zucchini-Puffer daraus machen. Ich habe mich in Bulgarien inspirieren lassen und meine bulgarische Variante davon gemacht.

Zucchini-Waffeln

Aber nicht nur als warme Hauptspeise eignet sich die Zucchini gut. Sondern auch in Waffelform. Diese Zucchini-Waffeln mit Speck lassen sich ebenfalls gut mitnehmen und schmecken besonders gut zu Kräuterquark.

Zucchini-Haselnuss-Kuchen

Wer glaubt, dass sich Zucchini nur gut in deftigen Speisen macht, dem kann ich nur meinen Zucchini-Haselnuss-Kuchen empfehlen. Er schmeckt richtig lecker, saftig und ist zu dem auch noch Low Carb und glutenfrei.

 

 

Das war nun meine Top 10 an Zucchini-Rezepten auf meinem Blog. Natürlich findest du noch mehr, wenn du meine Suche befragst. Denn eines ist klar: In der Low-Carb-Küche ist die Zucchini ein Alleskönner und nicht mehr wegzudenken. Denn das Gemüse ist nicht nur vielseitig anwendbar, sondern hat auch noch wenig Kalorien und Kohlenhydrate.

3 thoughts on “Zucchini-Rezepte – Low Carb und glutenfrei

  1. Danke für die tollen Rezepte ,nun weiss ich was ich daraus alles zaubern kann . Ich würde mich auch über andere Rezepte freuen ,denn ich bin 77 Jahre aber lerne gern dazu .
    Liebe Grüsse Elfi Röbbing

    1. Hallo Elfi,

      Das freut mich zu hören. Auf meiner Seite findest du mittlerweile über 300 Low Carb Rezepte 😁

      Liebe Grüße
      Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.