Low Carb Zwetschgen-Streusel mit Hefeteig

Auf Wunsch meiner Leser habe ich diese Woche einen leckeren Zwetschgen-Streusel gemacht. Die Besonderheit, ich habe dazu einen leckeren Low Carb Hefeteig gemacht und dabei ist das Rezept auch noch glutenfrei. Natürlich schmeckt der Kuchen auch noch richtig klasse!

Zutaten für den Hefeteig:

Zutaten Belag:

Zubereitung Zwetschgen-Streusel:

Den Zucker in der Milch auflösen. Dann die Hefe hineinbröseln und verrühren.

Die Eier mit dem Quark verquirlen. 

Das Flohsamenschalenpulver mit dem Kokosmehl, dem Mandelmehl und den Bambusfasern sowie dem Salz vermengen. Das Mehlgemisch ebenfalls in die Rührschüssel mit der Eier-Quarkmasse geben.

Die Hefemilch dazu geben und alles gut verkneten. Bei Bedarf noch etwas Bambusfasern hinzugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und bedeckt an einen warmen Ort stellen.

Dann eine Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwetschgen entkernen und halbieren.

Nachdem der Teig eine Stunde gegangen ist, richtig durchkneten und mit Hilfe einer Silkonmatte so dünn ausrollen, damit der Teig optimal in ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech passt. Bei Bedarf den Teig mit Bambusfasern bemehlen.

Den Teig in das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und mit den Zwetschgen belegen.

Nun die Streusel vorbereiten. Dazu die Butter mit 100 g Xucker und 150 g Mandelmehl miteinander verkneten. Den entstehenden Teig zerbröseln oder zerzupfen und die Teigstückchen gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Den Zwetschgen-Streusel in den vorheizten Backofen bei 160° Umluft geben und etwa 30 – 40 Minuten backen lassen.

Anschließend herausholen und abkühlen lassen.

2 thoughts on “Low Carb Zwetschgen-Streusel mit Hefeteig

  1. Guten Morgen, das Rezept hört sich super lecker an. Was bewirkt die Bambusfasern im kuchen? Ich habe alles vorrätig bis auf diese Fasern. Jetzt grübel ich mit was ich das tauschen kann.

    Liebe Grüße
    Svea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.