Zucchini-Päckchen in Tomatensoße

Ich hab mal wieder ein einfaches, aber richtig leckeres Rezept für euch. Dieses mal gibt es Zucchini-Päckchen in Tomatensoße. Das Gericht ist einfach zu kochen und wie immer Low Carb und glutenfrei.

Zutaten:

  • 1500 g kleine Zucchini
  • 1000 g Tomaten, stückig
  • 100 – 200 g Baconscheiben
  • 50 – 100 ml Olivenöl
  • 125 g Mozzarella
  • 4 Blätter Salbei
  • 1/2 Bund Basilikum
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Paprikapulver, Petersilie
  • große Auflaufform

Zubereitung Zucchini-Päckchen:

Die Zucchini waschen und der Länge nach halbieren, vierteln und achteln. Die Zucchini-Stäbchen in eine Schüssel geben und mit jeweils einem Teelöffel, Salz, Pfeffer, Petersilie und Paprikapulver bestreuen. Dann das Olivenöl darüber gießen und alles miteinander vermengen.

Etwa 10 – 20 Minuten ziehen lassen.

Die Tomaten mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Dann den Basilikum klein hacken und dazu geben. Die Tomatensoße in die Auflaufform geben.

Dann immer 4 bis 6 Zucchini-Stangen zusammen nehmen und mit Bacon umwickeln. Die Zucchini-Päckchen auf die Soße geben. Und das Ganze wiederholen bis der Bacon und die Zucchini-Stücke aufgebraucht sind.

Nun den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und darauf verteilen. Zum Schluss die Salbeiblätter in die Form legen.

Die Zucchini-Päcken nun im vorgeheizten Backofen bei 180° Grad Umluft etwa 25 – 30 Minuten backen lassen. Dann kann es genossen werden.

2 thoughts on “Zucchini-Päckchen in Tomatensoße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.