Erdbeer-Käsesahnetorte

Ich habe mir diese Woche eine leckere Erdbeer-Käsesahnetorte gegönnt. Low Carb und glutenfrei versteht sich. Die Torte schmeckt so angenehm frisch und lecker, dass sie perfekt als Dessert auf eine sommerliche Grillparty passt. Aber auch als Geburtstagskuchen ist sie bestimmt der Renner!

Zutaten:

  • Biskuitboden nach diesem Rezept
  • 500 g Quark
  • 400 g Sahne
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Päckchen gemahlene Gelatine
  • Puderxuckernach Geschmack
  • Springform mit 26 cm Durchmesser
  • Tortenring
  • Backpapier

Zubereitung Erdbeer-Käsesahnetorte:

Den Biskuit nach Anweisung in einer Springform mit 26 cm Durchmesser backen. Anschließend abkühlen lassen und quer durchschneiden.

Die Gelatine nach Packungsanweisung mit Wasser quellen lassen. Dann die Sahne mit Puderxucker nach Geschmack steif schlagen.

Die Gelatine im heißen Wasserbad auflösen und mit 2 Esslöffel Sahne verrühren. 

Das Gelatine-Gemisch schnell mit der restlichen Sahne verrühren bis es gleichmäßig verteilt ist.

Nun den Quark vorsichtig unterheben. Ich empfehle es mit der Hand zu machen, da ein Rührgerät oft zuviel Kraft hat und der Quark so schnell zu flüssig wird.

Dann sechs etwa gleichgroße und schöne Erdbeeren herausholen und zur Seite legen. Die restlichen Beeren waschen abtupfen und in kleine Stücke schneiden.

Die Erdbeerstücke unter die Käsesahne-Creme heben. 

Den Boden vom Kuchen auf eine Unterlage legen. Nun den Tortenring mit Backpapier auskleiden und um den Kuchenboden legen.

Die Creme gleichmäßig darauf verteilen und den Kuchendeckel darauf legen. 

Die Erdbeer-Käsesahnetorte für mehrere Stunden kalt stellen. 

Wenn die Torte fest ist, vorsichtig von der Form lösen und mit Puderxucker bestreuen.

Die übrigen Erdbeeren waschen, trocken tupfen und mit dem Grün halbieren. 

Die Erdbeeren nun am Rand gleichmäßig platzieren.

Nun ist die Erdbeer-Käsesahnetorte auch schon fertig.

3 thoughts on “Erdbeer-Käsesahnetorte

  1. Das ist mit Abstand der beste LowCarb-Buskuitboden, Danke dir für dieses tolle Rezept
    ich habe ihn auf dem Blech als Platte gebacken und die Erdbeerquarkmasse darauf gestrichen quasi als Schnitten dann nach dem abkühlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.