Zucchini-Ricotta-Röllchen

Diesmal gibt es von mir mal wieder ein vegetarisches Gericht. Und zwar diese Zucchini-Ricotta-Röllchen. Sie schmecken richtig cremig lecker und sind zudem auch noch einfach gekocht. Alle Zutaten dazu findet ihr zudem in jedem Supermarkt.

 

Zutaten für 2-3 Portionen: 

  • 250 g Ricotta
  • 200 g Feta
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 500 g Zucchini
  • 400 g stückige Tomaten
  • 2 EL Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • Reibekäse
  • Auflaufform in der Größe von etwa 20 x 20 cm

Zubereitung Zucchini-Ricotta-Röllchen:

Die Zucchinis waschen, die Enden entfernen und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Ich habe dafür meine Brotschneidemaschine benutzt. Ihr könnt sie aber auch durch den Hobel ziehen.

Die Zucchinischeiben salzen und 10 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Ricotta mit dem Feta zerdrücken. Die Petersilie klein hacken und zum Käsegemisch geben. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die stückigen Tomaten mit dem Oregano mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gewürzten Tomaten in eine Auflaufform geben.

Die Zucchini trocken tupfen. Anschließend mit der Ricottacreme bestreichen und zusammen rollen. Die Röllchen in die Auflaufform, auf die Tomatensoße, stellen bis sie voll ist.

Die Zucchini-Ricotta-Röllchen mit Reibekäse bestreuen und in den vorgeheizten Backofen bei ca. 180° etwa 30 – 40 Minuten backen lassen.

Wenn der Käse goldbraun ist, können die Röllchen genossen werden.

One thought on “Zucchini-Ricotta-Röllchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.