Lasagnen-Suppe

Neulich habe ich in einerm Food-Magazin ein Rezept für eine Lasagnen-Suppe gesehen. Es hat mich total angesprochen, nur leider war es alles andere als Low Carb. Darum habe ich einfach beschlossen mir eine eigene Version zu kochen! Und es ist gelungen. Die Suppe schmeckt richtig lecker, ist schön deftig und macht gut satt!

Zubereitung:

    • 500 g Hackfleisch
    • 500 g frisches Suppengrün
    • 1 rote Paprika
    • 500 g passierte Tomaten
    • 400 g gestückelte Tomaten
    • 1 Zwiebel
    • 1 – 2 Knoblauchzehen
    • 2 EL Oregano
    • 1 Ei
    • 125 g Quark
    • 2 EL Guarkernmehl
    • Salz, Pfeffer
    • Fett zum anbraten

    Zubereitung Lasagnen-Suppe:

    Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und zerkleinern. Das Suppengrün schälen, waschen und würfeln. Dann die Paprika entkernen, waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. 

    Einen hohen Topf mit etwas Fett erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin andünsten. Dann das Hackfleisch dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten. Das Suppengrün dazu geben und unter rühren dünsten. Dann mit den passieren Tomaten ablöschen und die gestückelten Tomaten sowie die Papikra dazu geben. Das Oregano sowie Salz und Pfeffer dazu geben und etwa 10 Minuten köcheln lassen.

    In der Zwischenzeit die Nudeln vorbereiten. Dazu wird das Ei mit dem Quark verquirlt und mit Guarkernmehl und Salz verknetet. Der Teig sollte gut formbar sein. Dann auf einer Silikonmatte, mit Hilfe von weiterem Guarkernmehl, so dünn wie möglich ausrollen. 

    Die Nudelplatte in mundgerechte Vierecke schneiden. Etwa 5 Minuten vor dem Servieren die Nudeln in die kochende Suppe geben und gar kochen. Zum Schluss wird die Lasagnen-Suppe nochmal mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit geriebenem Käse angerichtet.

    Im übrigen können die Nudeln auch im Dörrautomat getrocknet werden. So habe ich mir auch schon Lasagneplatten gemacht. Dann können die getrockneten Nudeln auch schon vorher in die Suppe gegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.