Super Gröstl mit Spiegelei

Ich habe den Klassiker lowcarbisiert! Gröstl gibt es jetzt bei mir low-carb und auch glutenfrei. Statt Kartoffeln habe ich diesmal Rettich genommen. Einfach kochen, anbraten und noch etwas Bauchspeck dazu. Angerichtet wird es mit einem Spiegelei. Einfach nur lecker!

Zutaten:

  • ca. 1500 g geschälter weißer Rettisch
  • 350 g Bauchspeck
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer, Majoran
  • 1 – 2 Eier pro Portion

Zubereitung super Gröstl:

Den Rettich in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben. Wer möchte kann noch für die Farbe etwas Kurkuma ins Salzwasser geben und dann den Rettich gar kochen. Das Wasser abgießen und etwas abkühlen lassen. 

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Bauchspeck klein schneiden. Nun die Petersilie zerkleinern.

Eine große Pfanne mit Butterschmalz erhitzen und die Zwiebelstücke darin gold braun anbraten. Dann den gekochten Rettich dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten. Den Speck und die Hälfte der Petersilie unterheben. Unter regelmäßigem wenden weiter anbraten. Wenn der Rettich leicht angeröstet ist, die Kochplatte herunter drehen und eine weitere Pfanne auf eine Kochplatte stellen. Nun wieder etwas Butterschmalz in die Pfanne geben und erhitzen. Jetzt die Spiegeleier nach Wahl und Geschmack darin anbraten.

Das Gröstl nochmal stark erhitzen und die restliche Petersilie dazu geben. Dann alles auf 4 Teller anrichten und die Spiegeleier dazu geben. Dann bleibt nur noch das Genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.