Frische Schwarzwurzel-Pommes

Pommes gehen immer. Leider sind sie eigentlich aus Kartoffeln. Ja, eigentlich. Da ich aber nicht darauf verzichten will habe ich mit ein paar Gemüsesorten wie Kohlrabi, Pastinaken oder Sellerie experimentiert. Ich aber kam zu dem Schluss, dass die Schwarzwurzel-Pommes aus frischen Schwarzwurzeln am besten schmecken.

Zutaten:

– 1 kg frische Schwarzwurzeln
– Gummihandschuhe
– Olivenöl
– Salz/Paprika oder Pommesgewürz

Zubereitung der Schwarzwurzel-Pommes:

Zuerst die Gummihandschuhe anziehen, da die Schwarzwurzeln stark abfärben. (Ich empfehle es, da sie wirklich sehr hartnäckige Flecken an den Händen verursachen.) Dann werden die Schwarzwurzeln mit dem Sparschäler wie Karotten geschält. Wenn die Schale entfernt wurde einmal kurz abwaschen und in Streifen schneiden. Die rohen Schwarzwurzel-Pommes auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.

Den Backofen auf 150 °c (Heißluft) vorheizen.

Etwas Olivenöl in eine Schüssel geben und mit dem Salz/Paprika oder Pommesgewürz vermengen. Nun die Marinade auf die Pommes pinseln. Danach das Backblech in den Ofen geben.

Das ganze 30 – 40 Minuten im Backofen lassen und gelegentlich umdrehen.

Je nachdem wie knusprig die Pommes werden sollen eventuell früher rausnehmen oder noch etwas im Ofen lassen.

Ich empfehle die frischen Schwarzwurzeln zu nehmen, da die Pommes da am knusprigsten werden. Man kann auch die Tiefkühlware nehmen (geht schneller und ist sauberer), allerdings werden sie dann nicht so kross sondern eher wie die Kohlrabi-Pommes.

5 thoughts on “Frische Schwarzwurzel-Pommes

  1. Supertolles Rezept! Ich habe Rapsöl genommen, weil ich den Geschmack erstmal erforschen wollte, werd’s aber sicherlich auch nochmal mit Olivenöl probieren. Ich habe sie rot-weiß gegessen (mit zuckerreduziertem Heinz Ketchup und klassischer Thomy Mayonnaise) und wenn man nicht dran denkt, könnte man wirklich fast meinen, man hat echte Pommes auf dem Teller.

    1000Dank für Dein tolles Rezept!

    PS: Ich verlinke Dein Rezept in meinem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.