Pide mit Hackfleisch-Füllung

Manchmal, wenn ich so beim Dönermann vor der Theke stehe und mir einen Salat mit Dönerfleisch bestelle, sehe ich immer wieder Pide mit Hackfleisch-Füllung in der Auslage. Jedes mal macht es mich an, doch das Wissen über die Kohlenhydrate schreckt mich ab. Nun habe ich beschlossen mich einfach selbst an einem Pide zu probieren. Und was soll ich sagen. Meine Geschmacksnerven hat es voll und ganz befriedigt.

Read more

Bifteki auf Salat mit Tzaziki und low-carb Fladen

Ich habe heute mal ein Gericht bestehend aus vier Teilen für euch. Und zwar Bifteki auf gemischtem Salat mit Tzaziki und einem low-carb Fladen. Gerade jetzt bei dem Wetter kann es doch wieder häufiger etwas Frisches sein. Und vom Grill ist es noch Besser. Denn dieses Gericht kann man damit kombinieren. Einfach Salat, Soße und den Fladen schon vorher zubereiten und dann das Fleisch frisch am Grill zubereiten und draußen genießen.

Read more

Schnelle Wurst-Gemüse-Pfanne

Bei mir musste es schnell gehen, also habe ich in den Kühlschrank geschaut und quasi die Reste verarbeitet. Raus kam dabei eine leckere Wurst-Gemüse-Pfanne die ich euch nicht vorenthalten will.

Zutaten:

  • 500 g Thüringer Rostbratwurst
  • ca. 800 g Zucchini
  • 3 große Fleischtomaten
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL getrockneter Tymian
  • Salz/Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung Wurst-Gemüse-Pfanne:

Die Zwiebel schälen und würfeln. Dann das restliche Gemüse ebenfalls waschen, in kleine Stücke schneiden und separat zur Seite stellen. Die Wurst in Scheiben schneiden. Anschließend die Knoblauchzehe zerkleinern.

Eine große Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten.  Die Wurstscheiben dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten. Den Knoblauch und die Zucchini in die Pfanne geben und ebenfalls von allen Seiten anbraten. Anschließend die Paprika- und die Tomatenstücke hinzugeben und mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Alles bei mittlerer Temparatur 5 – 10 dünsten.

Nochmal mit den Gewürzen abschmecken und genießen.

Wer übrigens keine Wurst mag, kann auch Hühnchen nehmen. Ich denke das schmeckt genauso gut.

Gefällt euch das Rezept? Dann teilt es doch und empfehlt es weiter. Ich würde mich sehr freuen.

Weitere Hauptgerichte findet ihr hier.