Spargellasagne mit low-carb Nudelplatten

Ich habe mich mal an eine neue Lasagne gewagt, genauer gesagt an eine Spargellasagne. Nur diesmal habe ich den Weißkohl weggelassen. Stattdessen habe ich aus dem Quarknudelteig low-carb Nudelplatten hergestellt. Das ging ausgesprochen gut und hat auch unheimlich gut geschmeckt. Ich persönlich habe sogar keinen Unterschied zu normalen Platten festgestellt.

Read more

Share This:

Pizza-Omelett, einfach und lecker

Bei mir gibts heute eine deftige Eierspeise bei der ihr entscheiden könnt ob ihr sie lieber im Backofen oder in der Pfanne zubereitet. Das Gericht um das es sich handelt ist ein Pizza-Omelett. Es ist einfach gemacht, low carb und auch noch glutenfrei. Und es schmeckt auch noch gut zum Frühstück und zum Mittagessen!

Read more

Share This:

Schnelle Wurst-Gemüse-Pfanne

Bei mir musste es schnell gehen, also habe ich in den Kühlschrank geschaut und quasi die Reste verarbeitet. Raus kam dabei eine leckere Wurst-Gemüse-Pfanne die ich euch nicht vorenthalten will.

Zutaten:

  • 500 g Thüringer Rostbratwurst
  • ca. 800 g Zucchini
  • 3 große Fleischtomaten
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL getrockneter Tymian
  • Salz/Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung Wurst-Gemüse-Pfanne:

Die Zwiebel schälen und würfeln. Dann das restliche Gemüse ebenfalls waschen, in kleine Stücke schneiden und separat zur Seite stellen. Die Wurst in Scheiben schneiden. Anschließend die Knoblauchzehe zerkleinern.

Eine große Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten.  Die Wurstscheiben dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten. Den Knoblauch und die Zucchini in die Pfanne geben und ebenfalls von allen Seiten anbraten. Anschließend die Paprika- und die Tomatenstücke hinzugeben und mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Alles bei mittlerer Temparatur 5 – 10 dünsten.

Nochmal mit den Gewürzen abschmecken und genießen.

Wer übrigens keine Wurst mag, kann auch Hühnchen nehmen. Ich denke das schmeckt genauso gut.

Gefällt euch das Rezept? Dann teilt es doch und empfehlt es weiter. Ich würde mich sehr freuen.

Weitere Hauptgerichte findet ihr hier.

Share This:

Käse-Spinat-Nocken auf Tomate-Mozzarella-Soße

Ich habe in meinem heutigen Beitrag Käse-Spinat-Nocken in einer Tomaten-Mozzarella-Soße gemacht. Ich kann euch sagen, dass die Nocken soo lecker sind. Zudem sind sie auch noch vegetarisch und glutenfrei… Und machen zudem unheimlich satt. 

Read more

Share This:

Selleriewaffeln – das perfekte Wintergericht

Durch die Jahreszeit bedingt steht bei mir momentan Sellerie weit oben auf dem Speiseplan. Aber wisst ihr was? Ich hab da nichtmal was dagegen. Denn die Sellerie ist schön vielseitig und schmeckt auch noch gut, und das nicht nur im Eintopf. Diesmal habe ich aus dem Wurzelgemüse einfach mal ein paar Selleriewaffeln gemacht. Ich muss sagen ich bin begeistert. Der Geschmack ist super und sie sind auch ohne großen Aufwand gemacht.

Read more

Share This:

Low carb Chicken-Burrito

Ich liebe Burritos! Aber ich esse sie kaum noch. Warum? Naja auch hier stecken im Original zu viele Kohlenhydrate. Darum habe ich mir jetzt meinen eigenen low carb Chicken-Burrito gemacht. Mir und meinem Freund haben sie wirklich ausgezeichnet geschmeckt. Insgesamt reicht das Rezept für 6 Burritos.

Read more

Share This:

Gemüse-Bacon-Ring, lecker und lowcarb

Kennt ihr das, ihr habt ein Gericht vor Augen und ihr wisst noch garnicht richtig ob es klappt? Genau so erging es mir mit dem Gemüse-Bacon-Ring. Ich wollte es unbedingt machen, aber eigentlich wusste ich garnicht was dabei rauskommt. Aber mein Gefühl gab mir recht und ich hab etwas richtig Leckeres gezaubert. Dazu kommt, dass sich der Aufwand bei dem Gericht in Grenzen hält, aber das Ergebnis trotzdem ein kleiner Hingucker ist.

Read more

Share This:

Chinakohlpfanne mit Hackbällchen

So langsam kann ich mich wieder an die Kohlrezepte gewöhnen. Ich glaube spätestens daran merkt man doch, dass nun langsam der Winter einzug hält. Denn im Supermarkt gibt es Kohl in allen Variationen zum Spottpreis. Darum habe ich mich mich nun mit Chinakohl eingedeckt und eine leckere Chinakohlpfanne mit Hackbällchen gekocht. Schön deftig und lecker.

Read more

Share This:

Feigen-Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Serrano

Zutaten für den Teig (reicht für 4 große Flammkuchen):

Zutaten pro Flammkuchen:

  • 1 – 2 grüne Feigen
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 1 kleine Schalotte
  • Serrano nach Belieben
  • frische Petersilie

Zubereitung Feigen-Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Serrano:

Die Eier mit dem Quark glatt rühren. Das Leinsamenmehl mit dem Kokosmehl und dem Flohsamenschalenpulver vermengen. Das Mehlgemisch unter rühren zur Eiermasse geben. Dann das Olivenöl sowie das Wasser und das Salz hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Backofen auf 200° Umluft vorheizen.

Anschließend den Teig in 4 Teile teilen und jeweils sehr dünn ausrollen. Ich empfehle dazu eine Silikonmatte als Unterlage zu nehmen. Falls der Teig am Nudelholz klebt, einfach mit etwas Guarkernmehl oder Ähnlichem bemehlen.

Wenn der Flammkuchenteig dünn ausgerollt ist, mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Die Schalotte schälen, in dünne Ringe schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen. Den Serranno ebenfalls darauf verteilen.

Nun wird der Flammkuchen für ca. 15 – 20 Minuten im Backofen gebacken. Währenddessen die Feigen in ca. 2 – 3 mm dicke Scheiben schneiden und die Perersilie klein hacken.

Die Teigfladen aus dem Backofen holen, mit den Feigenscheiben belegen und mit Petersilie bestreuen.

Nun ist der Feigen-Flammkuchen fertig und sollte sofort genossen werden.

Mein Tipp: Falls euch die Feigen zuviel Kohlenhydrate haben, könnt ihr auch rote Johannisbeeren wie in diesem Rezept verweden.

Share This:

Brokkoli-Rettich-Auflauf

Ich liebe einfach Aufläufe, denn das bedeutet, dass es nochmal eine extra Portion Käse gibt. Und trotzdem bleiben sie vielfältig. In diesem Fall habe ich einen Brokkoli-Rettich-Auflauf gemacht. Wem der Rett ich komisch vorkommt, den kann ich beruhigen. Die Schärfe hat er bereits verloren und hat eher etwas von einer leckeren Kartoffel.

Read more

Share This: