Eierfasten Teil 9 – Wölkchenauflauf mit zweierlei Käse

Wir sind bei Teil 9 angelangt! Und langsam fiebere ich meinem Finale entgegen. Noch einen Beitrag zu dem Thema und dann ist es vorbei. Dann widme ich mich wieder anderen Themen. Aber solange halte ich noch tapfer durch und suche nach neuen Eierrezepten wie zum Beispiel meinem Wölkchenauflauf mit zweierlei Käse.

Die Wölkchen sind ja schon länger bekannt, normalerweise werden sie einzeln auf einem Blech zubereitet. Ganz ohne weiteres Fett oder Käse. Da mir das aber nicht genug war, habe ich nun beschlossen einen Auflauf daraus zu machen. 

Für den Wölkchenauflauf benötigt man pro Portion:

  • 2 – 3 Eier
  • weiche Butter
  • 20 – 30 g Camembert
  • 20 – 30 g geriebenen Cheddar
  • Salz, Pfeffer, Petersilie

Zubereitung:

Eine ausreichend große Auflaufform mit einer ordentlichen Schicht Butter auskleiden. Dann die Eier trennen. Die Eigelbe möglichst unbeschadet auffangen. Nun das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee verarbeiten und den Cheddar vorsichtig unterheben. Den Eischnee in der Auflaufform verteilen und dünne Stücke oder Scheiben vom Camembert darauf verteilen. Die Eigelbe vorsichtig darauf geben und mit Salz, Pfeffer sowie Petersilie würzen.

Den Wölkchenauflauf in den vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft geben und etwa 15 – 20 Minuten backen lassen.

Anschließend herausholen und sofort genießen. 

Das Gute an dem Rezept ist, dass es sehr schnell und unaufwendig ist. Ich habe mir eigentlich 3 Eier machen wollen, allerdings habe ich nur 2 geschafft. Das Rezept ist also nicht nur lecker sondern auch noch sehr sättigend.

Gemütsstand:

Ich habe keine Probleme mit der zweiten Runde des Eierfastens. Ich habe mittlerweile ja eine kleine Auswahl an Rezepten. Aber heute haben wir aus meinem Kaiserschmarrn-Teig Pancakes gemacht und da mein Freund ja mehr oder weniger aufgegeben hat, hat er sie mit einer Nusscreme gegessen. Ich war so in der Versuchung ein bisschen von der Creme zu naschen. Aber ich hab es ganz tapfer durchgehalten. Aber so laufen die letzten 1,5 Tage doch etwas zäh. So langsam freue ich mich auf das Ende des Eierfastens. Vor allem habe ich seit einer Woche auch eine Liste mit Gerichten die ich unbedingt ausprobieren möchte. Sie wird täglich länger! Also seid gespannt.

Kommentar verfassen