Low-carb Dominosteine – so Lecker!

Seit einigen Jahren möchte ich schon Dominosteine selber machen. Und jetzt endlich hab ich es gewagt. Und ich kann euch sagen…. Die schmecken sooo lecker. Natürlich ist meine Variante low-carb und glutenfrei.

Zutaten Lebkuchen:

  • 4 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Mandelmehl
  • 120 g Xucker
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Päckchen Backpulver

Zutaten Gelee:

Zutaten Marzipanschicht: 

Zutaten Ganache:

Außerdem:

  • große Auflaufform ungefähr 30 x 30 cm 
  • rechteckiger Backring den man auf 30 x 30 cm verstellen kann 
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie

Zubereitung Dominosteine:

Den Xucker mit der Butter schaumig rühren. Dann die Eier dazu geben. Nun das Mandelmehl mit dem Kakaopulver, dem Lebkuchengewürz und dem Backpulver vermengen. Das Mehlgemisch zu den flüssigen Zutaten geben. Alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

Den Backring auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas einfetten. Anschließend den Teig darin verteilen und glatt streichen.

Nun das Backblech in den vorgeheizten Backofen, bei 180° Umluft, geben und 15 bis 20 Minuten backen lassen. Wenn der Lebkuchen fertig ist, auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Muttersaft in einen Topf geben und mit 200 g Gelierxucker aufkochen. Dann vom Herd nehmen und die Gelatine darin auflösen. 

Die Auflaufform mit Frischhaltefolie auskleiden. (Wenn möglich mit einem Stück.) Dann das noch flüssige Gelee darin einfüllen und anschließend in den Kühlschrank stellen.

Wenn das Gelee fest ist, wird es aus der Auflaufform herausgeholt und auf den Lebkuchen gelegt.

Nun das Marzipan anrühren. Dazu werden alle Zutaten miteinander verknetet. Falls das Marzipan noch etwas zu trocken ist, einfach noch etwas Wasser dazu geben. Den Marzipan etwa auf die Größe den Kuchens ausrollen. Ich empfehle dazu als Untergrund eine Silikonmatte dann etwas Frischhaltefolie darauflegen und umdrehen. Nun das Marzipan ganz einfach auf das Gelee legen.

Den ganzen Kuchen nun für einige Stunden kalt stellen. Ich habe es über Nacht in den Kühlschrank gestellt.

Nach der Kühlzeit herausholen und die unschönen Ränder vom Kuchen abschneiden. Dann mit einem scharfen Messer etwa 2 cm große Würfel schneiden. 

Die Sahne aufkochen und vom Herd nehmen. Dann die Schokolade hinein geben und unterrühren bis eine glatte Ganache entsteht.

Im empfehle nun Backpapier auf der Arbeitsplatte auszulegen. Dann die Dominowürfel in die flüssige Schokolade tunken und zum trocknen auf das Backpapier legen. Das wird mit allen Würfeln wiederholt.

Wenn die Ganache fest ist, können die Dominosteine genossen werden. 

 

Kommentar verfassen