Zuckerstangen-Kekse

Ich wurde bei diesem Rezept etwas experimentell. Und ich habe mir gedacht, dass ich statt einem typischen Weihnachtsklassiker diesmal leckere Zuckerstangen-Kekse backe. Die Weihnachtskekse sind ein echter Hingucker. Sie schmecken zudem saulecker und sind zudem auch noch low-carb und glutenfrei.

Zutaten:

Zubereitung Zuckerstangen-Kekse:

Den Xucker mit der weichen Butter verkneten. Dann die Eier und den Quark hinzugeben. Nun das Vanillearoma unterrühren. Anschließend das Kokosmehl mit dem Mandelmehl vermengen und zu den nassen Zutaten geben. Unter kneten die Zitrusfasern dazu geben. Den Teig in zwei Teile teilen. Einer von beiden mit Kakaopulver gleichmäßig verkneten, bis ein brauner Teig entsteht.

Nun mit Folie umwickeln und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Nach der Ruhezeit herausholen und die Teige zu etwa 1 cm dicken Strängen formen. Dabei sollte beachtet werden, dass sie immer gleich lang sind.

Nun jeweils einen hellen Strang mit einem dunklen zu einer zweifarbigen Wurst drehen, so dass es eine helle und braune Seite ergibt. Anschließend den Strang in sich verdrehen damit das gestreifte Muster entsteht. Zum Schluss zu einer Zuckerstange formen.

Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 10 – 15 Minuten, bei 180° Umluft, im vorgeheizten Backofen backen lassen. Die Zuckerstangen-Kekse gut abkühlen lassen bevor ihr sie vom Blech nehmt.

Wenn sie gut abgekühlt sind, könnt ihr sie genießen.

Im Übrigen könnt ihr die Kekse auch zu kleinen Spiralen formen und noch einen Pop-Cake-Stick hinein stecken. So habt ihr dann leckere Zuckerstangen-Lollis.

 

 

Kommentar verfassen