Kokosmakronen gehören zu jeder Weihnachtszeit


Die Kokosmakronen gehören wohl zu den Klassikern in der Weihnachtszeit. Darum habe ich sie mir jetzt einfach mal in einer zuckerfreien Variante gebacken. Sie sind genauso einfach und schmecken auch wie das Bekannte Original. Das macht das Rezept so super. Denn sie sind nicht nur aufwendig sondern auch lecker.

Zutaten:

  • 4 Eiweiß
  • 200 g Kokosraspeln
  • 150 g Xucker
  • Vanillearoma

Zubereitung Kokosmakronen:

Den Backofen auf 150° Umluft vorheizen.

Das Eiweiß mit dem Xucker steif schlagen. Dann das Vanillearoma dazu geben. Die Kokosraspeln unter die Eimasse heben. Zum Schluss ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit einem Teelöffel kleine Häufchen von der Kokosmasse darauf verteilen. Am besten den Teig etwas andrücken, damit es nicht vorher zerfällt. 

Das Backblech in den Backofen geben und ca. 25 Minuten backen lassen. Dann abkühlen und naschen.

Leider weiß ich noch nicht wie lange die Kokosmakronen haltbar sind. Ich habe sie jetzt erstmal vollständig abkühlen lassen und in eine Metalldose gegeben. Falls ich nicht alle in einer Woche esse, aktualisiere ich hier den Beitrag.

 

2 thoughts on “Kokosmakronen gehören zu jeder Weihnachtszeit

  1. Kokosmakronen sind klasse! Aber warum nutzt du Vanillearoma? Ich pulverisiere mir getrocknete Vanillestangen mit Xucker und habe damit immer sehr leckeren echten Vanillezucker im Haus, das finde ich besser als Aroma, bei dem man ja manchmal nicht so recht weiß, woraus es überhaupt besteht.
    Liebe Grüße
    Gabi

    1. Hallo Gabi,

      das kannst du gerne tun und verwenden. Ich nutze gerne Aroma. Zum einen weil ich es einfach anwenden kann, es nicht kaputt geht und ich viele Sorten hab. Zum anderen nimmt es in den meisten Fällen den „kalten“ Geschmack vom Xucker.

      LG
      Diana

Kommentar verfassen