Kürbis-Weißkohl-Eintopf mit Cabanossi

Diese Woche war mir schon wieder richtig kalt. Nach ein paar schönen Tagen ist es nun wieder grau gewesen und mir war doch nach einem wärmenden Kürbis-Weißkohl-Eintopf mit Cabanossi. Der herbstliche Eintopf wärmt aber nicht nur von innen, sondern schmeckt auch noch richtig gut und ist zu dem low-carb.

Zutaten:

  • 500 g Kürbisstücke (z. B. Butternut)
  • 500 g Suppengrün
  • 700 g Weißkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Cabanossi
  • 2 L Wasser
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL gemahlener Kümmel
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung Kürbis-Weißkohl-Eintopf:

Das Suppengrün gut waschen und gegebenenfalls schälen. Dann in kleine Stücke schneiden. Den Weißkohl vom Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

Die Zwiebel- und Knoblauchstücke in einem hohen Topf mit etwas Öl glasig andünsten. Das Suppengrün dazu geben. Anschließend mit 2 Liter Wasser aufgießen. Den Weißkohl sowie den Kürbis dazu geben.

Salz, Pfeffer, Kümmel und das Paprikapulver dazu geben. Den Eintopf ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Dann die Cabanossi in dünne Scheiben schneiden und in den Eintopf geben. Den Kürbis-Weißkohl-Eintopf zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

2 thoughts on “Kürbis-Weißkohl-Eintopf mit Cabanossi

  1. Liebe Diana,
    ich habe Bluthochdruck und Diabetes. Nach einem Schlaganfall habe ich Low Carb für mich entdeckt. Meine Zuckerwerte sind heute super ( Hba1c 5,6) und ganz nebenbei habe ich noch 20 kg abgenommen. Vor einigen Tagen habe ich Dein Name auf Facebook gelesen und habe sofort gegoogelt. Was Du machst finde ich ganz toll und ich habe Dich auf meinem Blog verlinkt.
    (www.spitzbubenkids.blogspot.de).
    Den Weißkohl Eintopf mache ich morgen Mittag, ich bin ein Suppen Fan.Kannst Du mir sagen, für wieviel Portionen Deine Rezepte ausgelegt sind?
    Mach weiter so und liebe Grüße Elke

    1. Hallo Elke,

      es freut mich, dass das bei dir so schön klappt. Ich fühle mich dadurch auch viel besser. Ich bedanke mich auch für die Verlinkung. Das freut mich wirklich sehr. 🙂
      Meine Gerichte sind in der Regel für 3 – 4 Personen. Je nachdem wie groß der Hunger ist.

      Liebe Grüße
      Diana

Kommentar verfassen