Low-Carb Mojito-Torte – Erfrischend lecker!

Von der letzten Party hatte ich noch ein paar Limetten übrig. Also habe ich nach einem perfekten Rezept dafür gesucht. Gesucht gefunden. Da ich auch noch frische Minze im Haus hatte, habe ich beschlossen diese leckere Mojito-Torte zu backen. Natürlich low-carb, wie immer.

Zutaten Biskuit:

Zutaten Füllung:

  • 8 Stiele Minze 
  • 2 Limetten
  • 500 g Quark
  • 200 g Sahne
  • 1 Päckchen gemahlene Gelatine
  • 4 EL Rum
  • 5 – 6 EL Bronxe Xucker

Zutaten Deckschicht:

  • 250 g Quark
  • 200 g Sahne
  • 3 EL Bronxe Xucker + weiteren zum Verzieren
  • 2 Limetten

Außerdem:

Zubereitung Mojito-Torte:

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit der Hälfte vom Xucker steif schlagen. Dann das Eigelb mit dem Saft der Limette und dem restlichen Xucker schaumig rühren. Das Mandelmehl mit dem Backpulver und dem Guarkernmehl vermengen. Das Eigelbgemisch mit dem Eischnee vorsichtig vermengen. Das Mehl langsam und löffelweise unterheben bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.

Den Teig in eine eingefettete Springform geben. Dann bei 160° Umluft geben und ca. eine halbe Stunde backen lassen. 

Den Biskuit vollständig abkühlen lassen.

Die Gelatine mit dem Rum verrühren und nach Packungsanweisung quellen lassen.

Die schönen Spitzen der Minze abschneiden und den Rest so klein wie möglich hacken. Dann unter den Quark rühren.

Die Schalen der Limetten abreiben und ebenfalls zum Quark geben. Den Saft der beiden Limetten auspressen und mit dem Xucker dazu geben. Alles gut verrühren. 

Die Gelatine auflösen und 3 Esslöffel von der Quark-Creme unterrühren. Das Gemisch schnell unter die restliche Quark-Creme geben damit keine Klümpchen entstehen. Anschließend 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme geben. 

Den Biskuit waagerecht durchschneiden. Den Boden vom Biskuit am besten in einen Tortenring geben und die Füllung darauf verteilen und gleichmäßig verstreichen. Dann den „Deckel“ darauf geben. Den Kuchen nun für mindestens eine Stunde kalt stellen.

Nach der Ruhezeit den Kuchen herausholen und vom Tortenring lösen. Die Sahne steif schlagen und mit Xucker vermischen. Dann den Quark unterheben. Die Creme gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Dann in den Kühlschrank geben. 

Die Schale der Limetten wegschneiden und dann in Scheiben schneiden. Anschließend die Mojito-Torte mit den Limettenscheiben an der Seite dekorieren. Den Xucker nach Bedarf auf dem Kuchen bestreuen und zum Schluss mit den Schönen Minzblättern verzieren.

 

Kommentar verfassen