Blumenkohlreis mit Gurken-Hackfleisch-Soße

Momentan gibt es günstig Gurken. Daher habe ich mir mehr gekauft als üblich, mit dem Gedanken: „Gurkensalat geht immer!“. Nun war es aber nicht so. Und so hab ich mir gedacht ich verarbeite es mal in meinem Essen. Im Kopf hatte ich den Gedanken, dass ich es wie bei den Schmorgurken handhabe, so ist die Gurken-Hackfleisch-Soße entstanden. Aber da die normale Salatgurke etwas anders schmeckt, merkt man es auch in diesem Gericht. Was aber nicht schlecht ist, da das Gericht so noch eine angenehme Frische bekommt. Das Beste an dem Rezept ist: Ihr bekommt alle Zutaten auch im Discounter.

Zutaten:

  • 1 große Gurke
  • 500 g Hackfleisch
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 750 g Blumenkohl
  • Salz, Pfeffer, Oregano
  • Olivenöl

Zubereitung Blumenkohlreis mit Gurken-Hackfleisch-Soße:

Die Gurke waschen, vierteln, dann entkernen und in kleine Stücke schneiden. Anschließend die Paprika entkernen, waschen und in Würfeln.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und zerkleinern. 

Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin andünsten. Dann das Hackfleisch dazu geben und von allen Seiten scharf anbraten. Die passierten Tomaten dazu geben und auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Gurken- und Paprikastücke unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

Einen Deckel auf die Pfanne geben und alles ein paar Minuten garen lassen.

In der Zwischenzeit den Blumenkohlreis vorbereiten. Dafür gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder den Blumenkohl raspeln und in Salzwasser köcheln lassen bis der „Reis“ gar ist. Oder den Blumenkohl in Stücke schneiden und mit Wasser in einen Mixer geben. Auf voller Stärke kurz durch mixen, damit kleine Stücken entstehen. Das Blumenkohl-Stückchen-Wasser in einen Topf geben. Dann mit etwas Salz aufkochen lassen bis es ebenfalls gar ist.

Egal wie ihr den Blumenkohlreis zubereitet. Wenn er gar ist, das Wasser mit einem feinen Sieb abschütten. 

Die Gurken-Hackfleisch-Soße nochmal mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Und zum Schluss mit dem Blumenkohlreis servieren.

 

Kommentar verfassen