Teigröllchen mit Schmand-Füllung

Ich muss ja gestehen, die Teigröllchen mit Schmand-Füllung sind nicht ganz so geworden wie ich es mir vorgestellt habe. Aber wie es manchmal so ist, das Resultat schmeckt einfach super. Genauso ist es auch mit diesem Low-Carb-Snack. Die Röllchen schmecken und passen so auf jede Party als Fingerfood.

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 250 g Quark
  • 250 g weiche Butter
  • 1 TL Salz
  • 75 g Leinmehl
  • 3 EL Zitrusfasern + weiteres zum Ausrollen
  • 200 ml Schmand
  • Petersilie, Salz, Pfeffer

Zubereitung Teigröllchen mit Schmand-Füllung:

Die Eier mit dem Quark und der Butter verrühren. Das Leinsamenmehl mit den Zitrusfasern sowie dem Salz vermengen. Die trockenen Zutaten mit den nassen Zutaten vermischen und zu einem homogenen Teig verkneten.

Den Teig für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Schmand mit Petersilie, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken.

Nach der Ruhezeit den Teig heraus holen und in ca. 3 – 4 cm große Kugeln formen. Diese dann auf einer Silikonmatte so dünn wie möglich ausrollen. Falls nötig mit Zitrusfasern bestäuben.

An einer Seite eine „Linie“ mit Schmand auftragen. Dann den ausgerollten Teig an der Seite vom Schmand zusammen rollen. Das Teigröllchen nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Das wird mit allen Teigkugeln wiederholt bis alles aufgebraucht ist.

Die Röllchen in den vorgeheizten Backofen geben und bei 180° Umluft ca. 20 – 30 Minuten backen lassen.

Die Teigröllchen können warm und kalt genossen werden. Ich empfehle dazu übrigens meine Sweet-Chili-Soße.

Kommentar verfassen