Pide mit Hackfleisch-Füllung

Manchmal, wenn ich so beim Dönermann vor der Theke stehe und mir einen Salat mit Dönerfleisch bestelle, sehe ich immer wieder Pide mit Hackfleisch-Füllung in der Auslage. Jedes mal macht es mich an, doch das Wissen über die Kohlenhydrate schreckt mich ab. Nun habe ich beschlossen mich einfach selbst an einem Pide zu probieren. Und was soll ich sagen. Meine Geschmacksnerven hat es voll und ganz befriedigt.

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 50 g Flohsamenschalenpulver
  • 200 g Joghurt
  • 2 EL Guarkernmehl
  • 500 g Hackfleisch (Rind oder Lamm)
  • rote Paprika
  • 1 TL Backpulver
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 3 Fleischtomaten
  • Olivenöl
  • gemahlener Kümmel, Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • Feta nach Belieben

Zubereitung Pide:

Drei Eier mit dem Joghurt verrühren. Das Flohsamenschalenpulver mit 2 Esslöffel Guarkernmehl, dem Backpulver und einem halben Teelöffel Salz vermengen. Das trockene Gemisch zur Eiermasse geben. Alles zu einem homogenen Teig verarbeiten.

Die Tomaten einschneiden und in ein heißes Wasserbad legen. Die Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden. Die Paprika entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Anschließend die Tomaten aus dem Wasserbad nehmen und die Haut abziehen. Dann entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und ein Teil der Frühlingszwiebeln darin erhitzen. Nun das Hackfleisch dazu geben und krümelig anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Kümmel abschmecken. Das Hackfleisch vom Herd nehmen und mit den restlichen Frühlingszwiebeln, Tomaten sowie den Paprikastückchen vermengen. Dann die restlichen Eier unterrühren. Nochmal mit den Gewürzen abschmecken.

Den Teig in vier gleich große Kugeln formen und der Länge nach dünn ausrollen. Ich empfehle dazu eine Silikonmatte und noch etwas Guarkernmehl zum Bemehlen. Es sollten längliche Ovale entstehen.

Die Teigfladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Hackfleisch-Masse auf die Fladen aufteilen und in der Mitte verteilen. Den Rand jeweils links und rechts einrollen. So, dass kleine spitze Schiffchen entstehen.

Dann das Backblech in den vorgeheizten Backofen mit ca. 180° Umluft geben. Das Ganze dann ca. 25 – 30 Minuten backen lassen, bis die Pide goldbraun ist.

Nach Belieben noch etwas Feta auf der Pide verteilen.

Die Pide am besten noch warm servieren und genießen.

2 thoughts on “Pide mit Hackfleisch-Füllung

    1. Hallo Marlene,

      leider funktioniert das nicht. Die Flohsamenschalen und das Guarkernmehl binden um ein vielfaches mehr. Bzw ich muss gestehen, mit Lupinenmehl habe ich auch noch nicht gearbeitet.
      Tut mir leid.

Kommentar verfassen