Schoko-Eierlikör-Tiramisu – Low-Carb

Nachdem ich den zuckerfreien Eierlikör gemacht habe, habe ich nun auch ein leckeres Dessert dazu gezaubert. Passend für besondere Anlässe, wie zum Beispiel Ostern. Das Dessert von dem ich spreche ist ein leckeres Schoko-Eierlikör-Tiramisu. Es ist einfach göttlich und zum hineinlegen. Auch dieses Rezept ist low-carb und glutenfrei.

Zutaten:

  • 130 g Xucker
  • 5 Eier
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Kakaopulver + Kakaopulver zum Bestreuen
  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 EL heißes Wasser
  • 1 Tasse Kaffee
  • 500 g Mascarpone
  • 250 g Schlagsahne
  • 100 ml zuckerfreier Eierlikör – Oder mehr je nach Geschmack
  • Auflaufform

Zubereitung Schoko-Eierlikör-Tiramisu:

Die Eier trennen und das Eiweiß mit 2/3 vom Xucker zu Eischnee schlagen. Den restlichen Xucker mit dem Eigelb und dem warmen Wasser schaumig rühren. Die gemahlenen Mandeln mit dem Kakaopulver, dem Backpulver sowie dem Johannisbrotkernmehl mischen. Anschließend die Eigelbmasse vorsichtig unter den Eischnee heben. Dann das Mehl ebenfalls vorsichtig und nach und nach dazu geben. Wenn eine homogene Schokomasse entstanden ist, in eine eingefettete und eckige Backform geben. Ich empfehle dazu die Größe der Auflaufform.

Den Teig im vorgeheizten Backofen bei 170° Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

Falls ihr keine passende Backform habt, könnt ihr den Biskuit auch in der eingefetteten Auflaufform backen.

Nach der angegebenen Zeit den Kuchen im Ofen auskühlen lassen. Dann herausholen und aus der Form lösen. Den Biskuitkuchen in der Höhe einmal durchschneiden. Eine Hälfte in die Auflaufform legen und mit Kaffee tränken.

Die Mascarpone mit dem Eierlikör vermengen. Die Schlagsahne steif schlagen und unter die Mascarponecreme heben. Gegebenenfalls mit weiterem Eierlikör abschmecken.

Die Hälfte der Creme auf dem Boden der Auflaufform verteilen. Dann die zweite Schicht Kuchen darauf legen und die restliche Creme darauf geben. Alles glatt streichen.

Kurz vor dem Servieren das Kakaopulver darüber streuen. Wer möchte kann noch weiteren Eierlikör über die Stücke gießen.

Nun kann das Schoko-Eierlikör-Tiramisu genossen werden.

Tipp: Wer möchte, kann das Dessert auch im Glas anrichten.

 

Merken

Merken

3 thoughts on “Schoko-Eierlikör-Tiramisu – Low-Carb

  1. Ich habe das Tiramisu zu Ostern gemacht und ich muss sagen, es war soooo lecker! Alle waren restlos begeistert! Heute probiere ich es zum Geburtstag meines Mannes mit Erdbeeren und ohne Eierlikör als Torte. Ich bin gespannt… Auf jeden Fall vielen Dank für das tolle Rezept!

Kommentar verfassen