Wieder ein Jahr vorbei – 3 Jahre Ernährungsumstellung!

Letztes Jahr habe ich zu meinem zweiten Jubiläum einen Beitrag geschrieben wie es zu allem kam. Dieser Artikel kam so toll an, damit hätte ich garnicht gerechnet. Die Reichweite war gigantisch! Nun ist wieder ein Jahr vorbei. Und mein Blog wächst weiter, darum habe ich mir gedacht, dass ich von mir mal neue Fotos machen lasse. Eine kleine Auswahl gibt es in diesem Beitrag aber ein paar kommen erst nach und nach, denn dieses Jahr möchte ich die ein oder andere Idee von mir noch umsetzen.

Ich kann sagen, dass das letzte Jahr mit Höhen und Tiefen versehen war. Ich wollte soviel machen und musste dann doch irgendwann etwas langsamer machen, da ich mich angefangen habe zu verzetteln. Aber ich habe mir den Traum von der großen Küche wahr gemacht. Nun kann ich mich endlich ausweiten und habe mehr Platz. Das ist so toll!! 

Ich bin auch wieder fleißig am backen und kochen und es macht mir immer noch sehr spaß. Ich hoffe dieses Jahr schaffe ich das was ich mir vorgenommen habe. Bleibt also am Ball!! 🙂

Neue Fotos!

Ich habe mir nun aber gedacht, dass ich mich euch etwas mehr zeigen möchte, und habe mich von Simone Kessler, SIMOarts.com fotografieren lassen. Die Fotos sind wirklich toll geworden und darum möchte ich euch schon eine kleine Auswahl zeigen. Es gibt noch viele mehr aber die kommen nach und nach. 

Wie ihr seht hat sich bei meinem Gewicht nichts verändert. Tatsächlich stockt es seit über einem Jahr. Aber das könnte daran liegen, dass ich immer noch ein Sportmuffel bin und doch gerne mal Alkohol am Wochenende trinke.

Aber wisst ihr was? Es stört mich nicht, denn ich habe mich mit meiner Ernährung und meinen Lebensstil so ausgependelt, dass ich mich wohl fühle. Außerdem passen meine Blutwerte, so dass ich mir da keine Gedanken wegen meiner Krankheit machen muss. 

 

Auch wenn ich kein Gewicht verliere, kann ich euch sagen, dass ich bisher sehr davon profitiere, denn ich fühle mich fitter und habe nur noch selten ein Fresskoma. Auch meine Geschmacksnerven haben sich weiterentwickelt. Ich schmecke natürliche Zutaten wieder viel mehr heraus. Und künstliche Geschmacksstoffe fallen mir unangenehm salzig auf. 

So fällt es mir selbst nach 3 Jahren leicht mein Essen umzugestalten und selbst zu kochen. Und wenn ich doch mal schwach werde ist es auch nicht so schlimm. Meistens ist es mittlerweile sogar so, dass es mir nicht mehr schmeckt und ich enttäuscht bin, dass ich dafür gesündigt habe. 

So kann ich nur sagen: Auf weitere Jahre www.schwarzgrueneszebra.de

Habt ihr Fragen? Dann immer raus damit!

4 thoughts on “Wieder ein Jahr vorbei – 3 Jahre Ernährungsumstellung!

  1. Hallo Diana,

    Ich verfolge deinen Blog sehr gerne und hol mir darin immer wieder tolle Ideen für das kohlehydratarme Backen. Denn auf Süßes kann und will ich trotz Ernährungsumstellung nicht verzichten. Danke dafür.

    Ich habe mit Low Carb allerdings erst weiter über ein gewisses Gewichtslevel abgenommen, als ich angefangen habe, auch die Kalorien im Blick zu haben. (Ich verwende die App „Life Sum“.) Gerade Nüsse, Mandeln etc, die man gerne in Low Carb Deserts einsetzt, sind ja sehr kalorienreich.

    Vielleicht liegt der Halt beim Abnehmen bei dir ja auch daran, dass die Kalorienzufuhr einfach zu hoch ist. Würde mich interessieren zu erfahren, ob du dir darüber auch schon Gedanken gemacht hast.

    Viel Erfolg und liebe Grüße,
    Api

  2. Hallo Api,

    ich nutze auch eine App, Allerdings die von Myfitnesspal. Es ist tatsächlich so, dass ich unter der Woche schön abnehme. Aber wenn ich mit Freunden am Wochenende etwas trinken gehe ist es wieder dahin.

    Seit Weihnachten habe ich auch wieder ein paar Kilo abgenommen. Aber die 3 – 4 Kilo fallen nach 30 Kilo auch nicht so sehr ins Gewicht. 🙂

    Nüsse pur esse ich nur selten und meine Backwaren sind auch mit in meiner Berechnung.

    Liebe Grüße

    Diana

  3. Hallo Diana,

    ich folge deinem Blog schon lange und seit kurzem auch auf Instagram (frolleincaotica) aber jetzt liebe ich dich auch 😍 Endlich mal ein normaler Mensch. Ich schaffe es auch immer aller höchstens 14 Tage und dann gehe ich aus trinke ein paar Gläser Wein und schwupps fange ich wieder von vorne an. Ich habe ja nichts dagegen tagelang Wasser und Tee zu trinken, aber so alle 14 Tage und gerade jetzt bei so schönem Wetter 😨

    Mach weiter so und viel Glück

    Ganz liebe Grüße Cornelia

  4. Hallo Cornelia,

    ich verstehe dich voll und ganz. Auch das mit dem Wetter, wenn ich Menschen erzähle, dass es mir leichter fällt im Winter am Riemen zu reißen, schauen mich die meisten komisch an. Aber ich denke das wichtigste ist, dass man mit sich im Einklang ist und sich wohl fühlt 🙂

    Liebe Grüße
    Diana

Kommentar verfassen