Helles Körnerbrot, angenehm im Biss und lecker

Ich habe wieder ein Brot gebacken. Diesmal ein helles Körnerbrot. Es hat einen angenehmen Biss und schmeckt einfach super. Mit ein bisschen Butter macht es das Ganze perfekt. Auch dieses Brot ist low-carb und glutenfrei.

Zutaten:

Zubereitung helles Körnerbrot:

Die Eier mit dem Quark verrühren. Das Mandelmehl, das Leinmehl und das Kokosmehl mit den Kartoffelfasern, den Flohsamenschalenpulver sowie dem Backpulver vermengen. Das Mehlgemisch in die Rührschüssel mit der Ei-Quark-Masse geben und gut verkneten. Dann das Olivenöl und das Salz unterheben. Anschließend die Sonnenblumenkerne, die Leinsamen und die Chia-Samen unterheben. Alles zu einem Brotlaib formen und oben ca. 2 cm tief einschneiden.

Das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 1 Stunde backen.

Anschließend das helle Körnerbrot abkühlen lassen.

Mir schmeckt es ausgezeichnet und am liebsten esse ich es mit Butter bestrichen. Es ist wieder etwas feuchter und fester. Aber durch die Körner im Brot ergänzt es sich gut.

9 thoughts on “Helles Körnerbrot, angenehm im Biss und lecker

  1. Hallo liebe Zebra, Ich habe dein Leckeres Brot Rezept ausprobiert das ist wirklich sehr lecker und ist von der Biss festigkeit wie bei einem Normalen Brot. Muss ich das Brot eigentlich in den Kühlschrank legen ?
    Liebe Grüße
    Corinna

    1. Hallo Corinna,

      es freut mich, dass es dir schmeckt. Ich lagere mein Brot nicht im Kühlschrank. Aber ich versuche es immer gut abzudecken damit es nicht austrocknet.

    1. Hallo Dani,

      ich denke nicht. Die Kartoffelfasern binden das Brot und machen den „brotigen“ Geschmack. Du kannst es auch ohne probieren, aber ausprobiert habe ich es noch nicht.

      LG

  2. Hallo Zebra,
    backst du mit Unter- und Oberhitze oder Umluft?
    Das Rezept hört sich lecker an, ich werde es ausprobieren.
    LG Nina

Kommentar verfassen