Vegane Wurzelgemüse-Pfanne

Ich habe mal wieder vegan gekocht. Und natürlich lowcarb. Wer glaubt das geht nicht, den kann ich mit diesem Gericht das Gegenteil beweisen. Die vegane Wurzelgemüse-Pfanne ist sau lecker, sättigend und ohne tierische Produkte. Das Gericht hat für 4 große Portionen ausgereicht.

Vegane Wurzelgemüse-Pfanne
Print
Zutaten
  1. - 300 g Karotten
  2. - 500 g Pastinaken (oder Petersilienwurzel)
  3. - 500 g Schwarzwurzeln
  4. - 3 Tomaten
  5. - 500 g frischer Spinat
  6. - ca. 5 g frischer Ingwer
  7. - 1 Schalotte
  8. - 1 Knoblauchzehe
  9. - 1 EL Kokosöl
  10. - 400 ml Kokosmilch
  11. - 1/2 TL Salz
  12. - 1/2 TL Cheyenne Pfeffer
  13. - 1/2 TL Paprikapulver
  14. - 1/2 TL Korianderpulver
Instructions
  1. Die Karotten, Pastinaken und Schwarzwurzeln schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Tomaten am Stielansatz einschneiden und in heißes Wasser legen.
  3. Die Zwiebel, die Knoblauchzehe sowie den Ingwer schälen und zerkleinern.
  4. Die Tomaten aus dem Wasser holen und die Schale der Tomaten abziehen. Anschließend ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  5. Eine hohe Pfanne mit Kokosöl erhitzen und die Zwiebel-, Knoblauch-, Ingwer- und Tomatenstücke hinein geben und von allen Seiten andünsten.
  6. Das Wurzelgemüse darin schwenken.
  7. Den Spinat waschen und in die Pfanne geben. Gut umrühren und die Kokosmilch sowie die Gewürze hinzugeben.
  8. Alles bei mitlerer Hitze und geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  9. Num Schluss wird die vegane Wurzelgemüse-Pfanne nochmal abgeschmeckt und serviert.
schwarzgrueneszebra http://schwarzgrueneszebra.de/

Kommentar verfassen