Kartoffelfaser-Leinsamen-Brot – low carb und lecker

Diesmal gibt es ein leckeres Kartoffelfaser-Leinsamen-Brot. Mein Freund nennt es das „Brotigste Brot“, da es einem Graubrot sehr nahe kommt. Ich selbst war auch sehr überrascht, als ich es zu Weihnachten das erste mal gebacken habe. Denn es hat eine schöne Kruste und ist innen nicht zu nass.

Auf die Idee kam ich aber nicht selbst. Denn eigentlich wollte ich ein Rezept von Sabotabebuch.de nachbacken, aber ich konnte das Rezept an dem Tag nicht finden. Also habe ich nach Gefühl die Zutaten zusammengemixt und ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Kartoffelfaser-Leinsamen-Brot
Print
Zutaten
  1. - 100 g Goldleinsamenmehl
  2. - 50 g Kartoffelfasern
  3. - 50 g flohsamenschalenpulver
  4. - 30 g Kokosmehl
  5. - 4 Eier
  6. - 15 g Backpulver
  7. - 250 g Quark
  8. - 200 ml Wasser
  9. - 1/2 bis 1 EL Salz
  10. - Kartoffelfasern zum Wälzen
Zubereitung
  1. Die Eier mit dem Quark verquirlen. Dann das Flohsamenschalenpulver, mit dem Goldleinsamenmehl sowie mit dem Kokosmehl, den Kartoffelfasern und dem Backpulver vermengen.
  2. Das Mehlgemisch zu der Eiermasse geben und alles gut verrrühren. Nun das Wasser und das Salz hinzugeben. Alles gut verkneten und das Kartoffel-Leinsamen-Brot zu einem Laib formen.
  3. Bei Bedarf das Brot in Kartoffelfasern wälzen. Anschließend auf ein Backblech geben und das Brot bei ca. 180° Umluft etwa 90 Minuten backen.
  4. Ich empfehle das Kartoffel-Leinsamen-Brot erst nach dem Abkühlen zu genießen.
schwarzgrueneszebra http://schwarzgrueneszebra.de/

36 thoughts on “Kartoffelfaser-Leinsamen-Brot – low carb und lecker

  1. Danke für das tolle Rezept . Es wird gleich nachgebacKen und probiert . Es sieht sehr lecker aus wie im übrigen alles von dir.

  2. Das Brot auf dem Bild sieht super aus.
    Bin Mal gespannt wie meins wird, meines ist nämlich viel viel kleiner……
    Ich lass mich überraschen

  3. Ich habe das Brot nachgebacken und es ist perfekt geworden. Allerdings musste ich es schon nach ca. 60 Min rausnehmen, da es sonst zu schwarz geworden wäre. Es ist sehr fluffig und super lecker. Übrigens habe ich dann auch die Brötchen von Sabo(tage)buch nachgebacken, die waren auch super lecker.

    Liebe Grüße, Carina

  4. Hallo Diana,
    ich hab dein Brot gestern nachgebacken und bin gerade bei der Geschmacksprobe angelangt und muss echt sagen: Sensationell!
    Beim nächsten Mal werde ich es zwar mit der Küchenmaschine kneten lassen, damit noch ein wenig mehr Luft in den Teig reinkommt, aber auch so hat es schon sehr viel von einem echten Graubrot. Von daher kann ich die Aussage deines Freundes voll verstehen.
    Ich hatte auch bereits nach 60 Minuten schon Sorge, dass das Brot zu dunkel wird, werd es aber beim nächsten Mal doch noch etwas länger ausprobieren.

    1. Hallo Stefan,

      das freut mich zu hören!
      Das mit den 90 Minuten wirkt auch schon sehr lange. Ich stehe auch oft davor und überlege. Aber meistens braucht es einfach noch die letzten Minuten.

      Liebe Grüße
      Diana

  5. Ich wollte gerade das Brot nachbacken und musste feststellen, dass ich nur noch 40 g Kartoffelfasern zu Hause habe… Kann ich den Rest durch irgendetwas ersetzen oder mehr von einer anderen Zutat nehmen?

    1. Hallo Susanne,

      am ehesten würde ich mehr Flohsamenschalenpulver dazu rein machen. Ganz genau so wird es nicht, aber das Brot gelingt dir trotzdem.

  6. Hallo, erst mal danke ein wirklich tolles Rezept!!! Habe es gestern mal etwas abgewandelt weil ich schauen wollte ob man das goldleinsamenmehl nicht durch was anderes ersetzen kann. Ist nicht so oft in meinem Vorratsschrank anzutreffen. Habe es durch 1/3 Leinsamenmehl und 2/3 Mandelmehl ersetzt. Ich probiere halt gerne was aus 😉
    Hat auch super geschmeckt und ist auch sehr brotähnlich.
    Euch einen schönen Tag und herzliche Grüsse Gaby

  7. Wow!! Das brotigste Brot in der Low Carb Ernährung allerzeiten!! Ich liebe es! Vielen Dank für das tolle Rezept!!
    Liebe Grüsse Sandra

  8. Hallo Diana,
    meinst du man kann in das Brot noch ein paar Sonnenblumenkerne mit einbacken? Oder würde das etwas verändern? Möchte es heute gerne ausprobieren und ist mein erstes Low Carb Brot 😉
    Liebe Grüße
    Jenny

    1. Hallo Jenny,

      ich denke ein paar Sonnenblumenkerne verändern das Brot nicht von der Masse. Das sollte gehen 🙂

      Liebe Grüße

  9. Hallo Diana, ich kann leider den Geruch von den Flohsamenschalen nur noch schwer ertragen. Kann ich die evtl mit Eiweipulver oder einem anderen Nussmehl ersetzen? Oder zumindest einen Teil ersetzen? Vielleicht hast Du ja damit schon Erfahrungen gemacht 😊 Danke Dir. LG Jenny

    1. Hallo Jenny,
      da muss ich dich leider enttäuschen. Die Flohsamenschalen machen das Brot fluffig. Daher ist es wichtig. Ich habe bisher auch noch keine Alternative. Tut mir leid.

  10. Hallo 😉
    ich möchte das Brot gern heute mal nachbacken und wollte gerne wissen, ob man das Kokosmehl sehr rausschmeckt? ich hatte schon mal eins mit Kokosmehl gebacken und das war uns zu süß…
    Vielen Dank

  11. Hallo Zebra,
    Ich habe das Brot auch nachgebacken und ich muss sagen es ist so super lecker das sogar meine 6 jährige Tochter davon begeistert ist 😄 und das soll was heissen 😉
    Eine Frage habe ich aber noch…
    Kannst Du mir sagen wie es sich mit den Nährwertangaben verhält? Hab jetzt garnichts dazu gefunden.
    Lieben Dank Dir 😌
    Lg Tanja

    1. Hallo Tanja, grundsätzlich schreibe ich die Nährwerte nicht hin weil ich nicht alle notiere. Zudem können sich durch die Vielzahl der Produktmarken auch immer die Angaben verändern und ich bin daher der Meinung, dass es jeder selbst ausrechnen sollte. In dem Fall hast du Glück: Kalorien pro Laib: 1196, 19 g kh, 66,3 g Fett, 97 g Eiweiß.

      Liebe Grüße

  12. Hallo und danke für das Rezept! Geschmacklich super, ABER leider ist mein Brot innen eher fest geworden. Also gar nicht fluffig *-* Was könnte ich tun, damit es beim nächsten Mal fluffiger wird?
    Liebe Grüße und weiter so

    1. Hallo,
      das ist komisch, eigentlich ist es schön fluffig in der Mitte. Hast du es denn auch lang genug drin gelassen?
      Bei mir wird Brot oft fester, wenn es noch etwas gebraucht hätte oder zuviel Wasser im Teig war. Ich kann dir daher auch nur das empfehlen 🙂 Ich hoffe es gelingt.

      Liebe Grüße

  13. Danke für deine Antwort! ich werde beim nächsten Versuch mal berichten 😀 Drückt mir bitte die Daumen

    Liebe Grüße

  14. Hallo,
    Das Brot ist der Hammer!
    Ich habe bis dato viele Brote gebacken früher mit Weizen, welches ich nicht vertrage.
    Man schmeckt keinerlei Eier, es ist fluffig, und es schmeckt richtig gut!
    Mein Mann der ein absoluter Brotjunkie ist (er ist brot wie andere Leute Schokolade oder Chips) hat nicht gemerkt dass es Zutaten ist von denen er nicht mal weiß dass es sie gibt. Als ich ihm sagte dass es kein 0815 Brot sei, sonder wohl recht teuer ist war er erstaunt.
    Ich habe nun neugierigerweise ausgerechnet was es mich gekostet hat. Ohne Wasser, Backmittel und Strom komme ich auf einen Preis von 3,42€ – ich war total überrascht.

  15. ALSO, ich habe das Brot nun noch mal gebacken und es ist PERFEKT geworden!!!! Das letzte mal, war mein Fehler, nach ca 70Min zu denken, dass das Brot schon fertig ist, weil es so dunkel aussah. Dadurch ist es so matschig geworden :-/ Diesmal habe ich es wirklich 90Min backen lassen und, für den Geschmack ausserdem noch ein wenig Brotgewürz und ein wenig Hefe mit rein gegeben.
    DANKE für das tolle Rezept. „Normales“ Brot vermisse ich nun wirklich nicht mehr!

  16. Hallo Diana , ich möchte gerne das Brot ausprobieren. Kann ich das Leinmehl durch was anderes ersetzen? Ich mag den Geschmack nicht. Vielleicht hast du eine Idee 😉😃 LG Marion

    1. Hallo Marion,

      bei dem Brot bin ihc mir nicht sicher. Da würde ich dir lieber mein Walsnuss-Brot empfehlen. Denn da ist das Leinmehl kein Hauptbestandteil. Den Teil kannst du dann mit Mandelmehl ersetzen, da das Walnussmehl selbst sehr dominant schmeckt.

      LG

  17. Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich werde mal rum experimentieren. Muss mir erstmal Kartoffelfaser besorgen. Habe mir schon Bambusfaser gekauft. Kann man auch mit im Teig machen. Aber irgendwie bin ich noch am rumprobieren. Lg

  18. Ein tolles Rezept!! Nachdem ich nun jahrelang mit Mandelmehl usw.rumgebacken habe, ist dieses Rezept eine richtige Erleuchtung!!! Hat super geklappt, habe aber BRÖTCHEN 9 Stück. Draus gemacht, 60 Minuten. Und noch ein wenig Cumin mit reingegeben Danke für das tolle REZEPT!!!!

  19. Hallo,
    kann man Weinstein-Backpulver verwenden? Falls ja, wäre die Menge dann analog der Angabe im Rezept welches sich ja wohl auf das eher übliche „normale“ Backpulver bezieht? Lg

    1. Hallo Joachim,

      ehrlich gesagt kann ich dir das nicht sagen, weil ich noch nicht mit Weinstein-Backpulver gearbeitet habe. Aber es funktionieren tut es bestimmt. Ich weiß nur nicht in welchem Verhältnis.

      LG

      Diana

      1. Hallo Diana,

        danke für deine schnelle Antwort. Ich habe es einfach mit einem Päckchen Winstein-Backpulver von Alnatura (17 g) probiert und dein Rezept durch Zugabe von einem Teelöffel Brotgewürz ebenfalls von Alnatura etwas verfeinert. Das Ergebnis war beeindruckend und sehr lecker! Danke für das tolle Rezept! LG, Joachim

Kommentar verfassen