Leckeres Gemüse in einem low carb Brandteig

Ich hatte diese Woche mal wieder richtig Lust auf Gemüse im Teigmantel. Für die Umsetzung habe ich einfach beschlossen mein Rezept für den Brandteig von meinen Windbeutel zu modifierzen und eine herzhafte Variante davon zu machen. Gesagt getan. Statt Mandelmehl habe ich Leinsamenmehl verwendet, und anschließend mit etwas Gewürz aufgepeppt.

Zutaten:

  • ca. 300 g Gemüse, zum Beispiel: Brokkoli, Zucchini oder Paprika
  • 25 g Butter
  • 150 ml Wasser
  • 1 /2 TL Salz
  • 1 /2 TL Backpulver
  • 50 g Goldleinsamenmehl
  • 1 TL Guarkernmehl
  • 3 Eier
  • Bei Bedarf Gewürze wie Knoblauch, Pfeffer oder andere Kräuter

Zubereitung Gemüse in Brandteig:

Das Gemüse waschen und in kleine Scheiben oder mundgerechte Stücke schneiden. Dann gut abtropfen lassen. Bei Bedarf etwas salzen.

Den Backofen auf 200° Heißluft vorheizen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech vorbereiten.

Das Wasser mit der Butter und dem Salz zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit das Leinsamenmehl mit dem Guarkernmehl mischen. Das Butter-Wasser in eine Rührschüssel geben und langsam die Mehlmischung unterrühren. Dann die Eier unterheben bis eine homogene Masse entsteht.

Falls es bei euch noch zu fest sein sollte, könnt ihr einfach noch ein Ei hinzugeben.

Leicht abkühlen lassen und das Backpulver hinzugeben. Nach belieben mit Gewürze und etwas Salz abschmecken.

Nun die Gemüsestücke in den rohen Brandteig tunken und auf dem Backblech verteilen. Achtet darauf, dass das Gemüse im Brandteig nicht zu nah beieinander liegt, denn sonst backen die Teile zusammen.

Dann das Backblech in den Ofen schieben und für ca. 20 Minuten backen. Den Backofen vorher nicht öffnen.

Wenn das Gemüse in Brandteig nach 20 Minuten gold braun ist, kann es sofort serviert werden.

Ich empfehle dazu entweder zuckerfreien Ketchup oder meine Sweet-Chili-Soße.

Zugegeben, das Tunken ist eine schmierige Angelegenheit. Wer das umgehen will kann auch kleine Haufen auf das Backblech spritzen und dann das Gemüse darauf drücken und anschließend wieder mit Brandteig bedecken.

 

 

One thought on “Leckeres Gemüse in einem low carb Brandteig

Kommentar verfassen