Low Carb Himbeer-Likör

Ich trinke gerne mal etwas Alkohol. Meistens widme ich mich dem klaren Schnaps oder Rum. Aber manchmal ist so ein Gläschen Likör auch nicht schlecht. Da Likör aber mit viel Zucker versetzt ist, habe ich mir gedacht, dass ich das ganze mal mit Xucker ansetze. Es hat geklappt. Zugegeben der Himbeer-Likör ist eher was für „Fortgeschrittene“. Denn wer mit der Low-Carb-Ernährung nur schnell abnehmen möchte, sollte auf den Alkohol verzichten. Wer aber seine Ernährung vollständig umgestellt hat und gerne mal mit Freunden ein Gläschen trinkt, für den ist das vielleicht eine Alternative.

Zutaten:

  • 300 g Himbeeren (TK z. B.)
  • 200 g Xucker
  • 500 ml Wodka, weißer Rum oder Korn
  • 1 l Flasche mit Schraubverschluss, am besten Blickdicht

Zubereitung low carb Himbeer-Likör:

Die Himbeeren in die leere Flasche füllen. Dann den Xucker hinzugeben. Und die Flasche mit dem Alkohol auffüllen. Nun gut verschließen und an einen dunklen Ort stellen.

Jetzt heißt es Geduld üben. Denn der Himbeer-Likör benötigt für einen ausgezeichneten und ausgeprägten Geschmack mindestens 8 Wochen. Je länger er lagert, umso süßer wird er.

Nach den 8 Wochen wird der Likör durch ein Sieb umgefüllt, so, dass die Himbeeren nicht wieder in die Flasche gelangen. Da sich der Likör auch zum Verschenken eignet, empfehle ich es den Himbeer-Likör in eine kleinere schönere Flasche umzufüllen.

Am Anfang habe ich den Likör „falsch“ gemacht. Ich habe die Himbeeren vorher püriert. Allerdings habe ich den Likör anschließend nicht Stückchenfrei bekommen. Sonst hat er geschmeckt. Freunde von mir meinten, dass es eher ein Himbeer-Limes war. Also wer darauf steht, kann die Früchte ja noch Pürieren 😉

Mit anderen Früchten funktioniert das sicherlich auch. Ich wünsche viel Spaß beim Ansetzen.

Mir hat übrigens die Mischung mit Rum am besten geschmeckt.

liko%cc%88rba2

 

One thought on “Low Carb Himbeer-Likör

Kommentar verfassen