Kleine Windbeutel, lecker und Low Carb

Die Low Carb Windbeutel sind kleine essbare Träume. Wie oft musste ich bei Festen dankend ablehnen, wenn sie mir angebot worden sind. Doch jetzt kann ich sie einfach selber machen. Und hätte ich gewusst, dass es so einfach geht, hätte die es schon früher gegeben.

Zutaten Brandteig:

– 125 ml Wasser
– 25 g Butter
– 2 Prisen Salz
– 50 g Mandelmehl
– 1 TL Guarkernmehl
– 1/2 TL Backpulver
– 2 – 3 Eier

Zutaten Sahnefüllung:

– 200 ml Schlagsahne
– 2 EL Xucker
– 1 Vanilleschote
– 1 Päckchen Sahnesteif

Zubereitung Windbeutel:

Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech vorbereiten und den Backofen auf 200 °c vorheizen.

Wasser mit der Butter und dem Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Währenddessen das Mandelmehl mit dem Guarkernmehl mischen. Wenn das Butterwasser kocht, den Topf vom Herd nehmen und mit dem Mehl etwa eine Minute verrühren. Den Teig in eine Rührschüssel geben und mit zwei Eiern verkneten. Der Teig sollte nun eine zähe Konsitenz haben. Falls der Teig zu fest ist, noch ein weiteres Ei hinzugeben.

Zum Schluss den Teig abkühlen lassen und das Backpulver hinzugeben. Wenn das Backpulver gut verrührt ist, die Masse in eine Spitztüte geben und in beliebiger Größe auf das Backblech spritzen.

Die Windbeutel nun ca 20 Minuten backen. (Während den ersten 15 Minuten nicht den Ofen öffnen.)

Nach den 20 Minuten werden die Windbeutel aus dem Ofen genommen und noch im warmen Zustand wird der „Deckel“ vom Windbeutel abgeschnitten (sehr scharfes Messer dabei benutzen).

Nun die Schlagsahne mit dem Xucker, dem Sahnesteif und dem inneren aus der Vanilleschote aufschlagen. Die fertige Sahnecreme in den Kühlschrank geben bis die Windbeutel abgekühlt sind.

Die Creme ebenfall in eine Spritztülle geben und gleichmäßig auf den „Böden“ des Gebäcks spritzen. Zum Schluss kommt der „Deckel“ wieder auf die Beutel.

Jetzt sind die Windbeutel fertig und können genossen werden.

 

 

 

 

Merken

5 thoughts on “Kleine Windbeutel, lecker und Low Carb

  1. Hallo Sabrina,

    ein Ersatz für Guarkernmehl kann Johannisbrotkernmehl sein. 🙂 Bisher konnte ich das 1:1 ersetzen.

  2. habe deine windbeutel nachgebacken,waren sehr lecker.der teig ist zwar nicht so fluffig (oder habe ich was falsch gemacht?)aber es hat richtig toll geschmeckt auch mein mann war überrascht.danke

    1. Hallo Schokostück,

      aus der Ferne lässt sich das schlecht beurteilen. Aber grundsätzlich sind Backwaren mit Weizen immer etwas fluffiger… leider.. Aber es freut mich, wenn es dir trotzdem geschmeckt hat 🙂

  3. ich meine das so,bei normalen wb.sieht es aus wie grosse blasen und bei diesen ist es eben nicht.ich werde sie trotzdem noch mal machen,es ist auf jedenfall eine leckere alternative

Kommentar verfassen