Kohlrabiblatt-Pesto, selbstgemacht und frisch

Kohlrabiblatt-Pesto? Die meisten denken jetzt bestimmt: „Hä, Kohlrabiblätter kann man essen?“ Ja, kann man und in Pestoform ist es auch noch verdammt lecker. Hier gehts zum Rezept.

Zutaten:

– 60 g Kohlrabiblätter
– 6 EL Olivenöl
– 2 EL gehackte Mandeln
– Salz/Pfeffer
– Zitronensaft
– 2 bis 3 EL Parmesan

Zubereitung Kohlrabiblatt-Pesto:

Die Kohlrabiblätter waschen, trocken tupfen und die Stiele entfernen. Die Blätter mit dem Olivenöl und den Mandeln pürieren. Die Kohlrabiblatt-Masse mit Salz/Peffer würzen und mit Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss den Parmesan unterrühren.

Fertig ist das Kohlrabiblatt-Pesto. Ich empfehle das Pesto noch etwas ziehen zu lassen. Es passt perfekt zu Zucchini-Nudeln oder anderen Low Carb Nudeln sowie als Marinade zum grillen.

 

 

Merken

Kommentar verfassen