Chia-Samen-Pizza, die leckere kohlenhydratarme Variante

Ich habe zwar schon Pizza-Muffins gemacht mit einem Teig den ich auch gerne für die normale Pizza verwende, aber ich habe bisher noch keine Chia-Samen-Pizza und ohne Gluten gemacht. Der Boden ist trotzallem ohne Ei und somit sogar vegan. Die Menge reicht entweder für vier runde Pizzen oder 2 Bleche. Eine Familie wird von dem Rezept also satt.

Zutaten für den Boden:

Zutaten für den Belag:

  • 400 g passierte Tomaten
  • 2 EL Oregano
  • Salz/Pfeffer/Knoblauch
  • sonstiger Belag nach Geschmack

Zubereitung der Chia-Samen-Pizza

Die gemahlenen Chia Samen, die Flohsamenschalen, das Mandelmehl, das Kokosmehl, das Kichererbsenmehl in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Das Wasser und das Ölivenöl zum Mehlgemisch hinzufügen. Alles gut (am besten mit einer Küchenmaschine) verrühren. Ich empfehle es ein paar Minuten zu rühren damit sich alles gut vermischt ist.
 
Währenddessen das Salz und das Oregano unterheben. Wenn ein klebliger Teig entsteht ist alles perfekt.
 

Nun die Pizza entweder in zwei oder vier Portionen aufteilen. Dann auf Backpapier (gut beschichtet oder etwas eingeölt) ausrollen. Tipp: Falls der Boden am Nudelholz kleben sollte, mit einem Pinsel etwas Wasser auf den Teig geben.

Aus den passierten Tomaten und den Gewürzen eine Tomatensoße erstellen. Und mit einem Löffel auf dem ausgerollten Boden verteilen.

Nun nach Bedarf belegen und für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180°.

Wenn die Pizza oben und unten knusprig ist, ist sie fertig.

Ich habe meine Chia-Samen-Pizza mit frischer Ananas (ohne Zuckerzusatz), Schinken und Käse belegt.

 

2 thoughts on “Chia-Samen-Pizza, die leckere kohlenhydratarme Variante

  1. Das würde ich gern mal ausprobieren. Kann ich anstatt der gemahlenen Chia-Samen Chia-Samen-Mehl nehmen und bliebe die Menge dann gleich?

Kommentar verfassen