Low-Carb-Burger mit selbstgemachtem Brötchen

Wer hat nicht oft Lust auf den geilen Burger? Nicht das was es bei verschiedenen Fast Foodketten gibt sondern die selbstgemachten. Darum gibts heute den Low-Carb-Burger mit selbstgemachtem Brötchen.

Zutaten für die Brötchen (sechs bis acht Stück):

– 1 Päckchen Trockenhefe
– 300 ml Milch
– 1 EL Zucker
– 100 g Gluten
– 300 g Eiweißmehl Mix
– 8 g Salz
– 1 Ei
– Nach Bedarf: Sesam und/Leinsamen

Zubereitung der Burger-Pattys:

– 400 g Hackfleisch
– 1 Ei- 1 Zwiebel
– Salz/Pfeffer

Zubereitung für den Low-Carb-Burger mit selbstgemachtem Brötchen:

Die Trockenhefe mit dem Zucker in die Milch geben und für ein paar Stunden in den Kühlschrank geben. Anschließend mit den Gluten und dem Eiweißmehl sowie Salz mischen und gut durchkneten. Während dem kneten das Ei dazu geben. Wenn der Teig gleichmäßig ist für 45 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Danach in 6 – 8 Kugeln formen und auf dem Backblech mit genügend abstand flach drücken. Dann bei 180 °c goldbraun backen. Heraus holen und abkühlen lassen.

Für die Burger-Pattys (2 Burger) 400 g Hack, 1 Ei und 1 Zwiebel sowie Salz, Pfeffer zum Würzen. Alles wird gut vermengt und in zwei gleichmäßig große Kugeln geformt und dann zu einem Fladen geformt.
Bei Schweinehack mache ich lieber zwei kleinere Burger-Pattys pro Burger, da das Fleisch gut durchgebraten sein sollte.

Die Brötchen aufschneiden, und nach Belieben belegen damit nur noch das Fleisch auf den Burger gelegt werden muss. Wenn das soweit fertig ist müssen die Pattys in die Pfanne und mit etwas Öl von der einen Seite gut anbraten. Dann umdrehen und bei Bedarf Käse auf die schon gebratene Seite legen. Wenn die andere Seite auch gut angebraten ist muss das Fleisch mit dem Pfannenwender vorsichtig auf den Burger gelegt werden. Anschließend weiter belegen und dann den „Deckel“ oben drauf legen.

Und schon ist der Low-Carb-Burger mit selbstgemachtem Brötchen fertig.

Merken

One thought on “Low-Carb-Burger mit selbstgemachtem Brötchen

Kommentar verfassen